Kübelpflanzen & Balkonblumen

Pampasgras - Cortaderia selloanaPampasgras erfolgreich überwintern Was in deutschen Gärten eindrucksvoll mit großen Wedeln die Blicke der Vorbeigehenden auf sich zieht, ist das amerikanische Pampasgras (Cortaderia selloana), das zur Familie der Süßgräser zählt. Es ist eine immergrüne und krautig wachsende Pflanze, deren Blattspreiten scharfe Ränder haben und bei so manchem Gärtner für Schnittverletzungen gesorgt haben - sofern er keine Handschuhe bei der Gartenarbeit trug.
Schmetterlingsingwer - Hedychium gardnerianumZieringwer ist die Nationalpflanze Kubas und wird dort „Flor de Mariposa“ genannt, was übersetzt Schmetterlingsblume bedeutet. Die exotische Pflanze kommt auch in unseren Breiten zurecht - sie kann als Kübelpflanze ins Freie gestellt werden und überwintert je nach Möglichkeit warm oder kalt. Erfahren Sie mehr über den Schmetterlingsingwer.
ZitronenbaumDer Zitronenbaum (Citrus limon) ist eine Pflanze, die keinen Frost verträgt, deshalb wird er vor allem als Kübelpflanze kultiviert.
KastanienweinDer Kastanienwein ist ein Rebengewächs. Seine Blätter ähneln denen der Rosskastanie, daher hat die Pflanze auch ihren Namen. Ursprünglich stammt der Kastanienwein aus Ostindien und den Pazifischen Inseln. Die Pflanze ist sehr starkwüchsig und bildet meterlange Lianen. Das Wachstum beträgt etwa zwei Meter im Jahr.
MargeritenstammKübel haben den Vorteil, dass man sie im Winter an einen frostsicheren Ort stellen kann, wodurch für eine Kübelbepflanzung auch Blumen genutzt werden können, die nicht winterhart sind.
Zauberglöckchen - Millionbells - CalibrachoaDer botanische Name des Zauberglöckchens, dann auch unter dem Namen Millionbells bekannt ist, lautet Calibrachoa. Die Pflanze gehört zwar zur Familie der Nachtschattengewächse, bevorzugt aber dennoch eher Standorte in der prallen Sonne. Die hängende Pflanze kann bis zu 50 Zentimeter groß werden und zeigt sich mit einer breiten, üppigen Blütentraube.
Bleiwurz - Plumbago auriculataDer Bleiwurz Ceratostigma plumbaginoides wird häufig mit dem als Kletterpflanze wachsenden Bleiwurz verwechselt. Bei dem hier beschriebenen handelt es sich aber um einen Bodendecker, der nicht aus Afrika, sondern aus Asien stammt. Der Standort für den chinesischen Bleiwurz sollte vollsonnig bis halbschattig sein. Er mag ein warmes Plätzchen. Da die Zweige leicht abbrechen, ist ein windgeschützter Platz empfehlenswert.
Engelstrompete - BrugmansiaDie Engelstrompete hat ihren Namen nicht von ungefähr: Blüht sie, sehen die Blüten aus wie Trompeten und diese sind sogar sehr farbenfroh.
Pelargonie - Pelargonium - GeranieDie Pelargonie ist eine äußerst hübsche Pflanze, die attraktive Blüten hervorbringt, wenn die Pflege stimmt. Gerade beim Gießen muss man ein gewisses Maß finden und dabei ebenfalls das Alter der Pflanze berücksichtigen.
LimetteAls Zitrusgewächse eher bekannt sind Zitronen- oder Orangenbäume. Limettenbäumchen sind allerdings stark im Kommen. Sie erfahren zunehmend Beliebtheit.
Das liegt sicher zu einem großen Teil an ihren leckeren Früchten, die häufig wichtiger Bestandteil von tropischen Cocktails sind.
Trompetenbaum - Catalpa bignonioidesIn fast allen Farbnuancen erfreuen hängende und aufrecht stehende Engelstrompeten-Blüten. Man unterscheidet strauchig wachsende Brugmansien von krautigen Daturen.
Spinnenblume - Cleome spinosaNur die langen Staubfäden der Spinnenblume (Cleome spinosa), die auch Spinnenpflanze genannt wird, haben ihr den Namen gegeben. Sie erinnern an die langen dünnen Beinchen einer Spinne, der Rest der Blume sieht wunderschön und farbenfroh aus. Nicht ohne Grund wurde im Jahre 2008 die Spinnenblume mit Namen „Fesche Fanny“ zur bayerischen Balkonpflanze des Jahres ausgezeichnet.
Calamondin - Citrus mitisWer möchte sich nicht den Urlaub nach Hause holen? Dazu gehört auch die Citruspflanze. Hier in unseren Gefilden ist man sehr vorsichtig mit mediterranen Pflanzen. Daher setzt man die Citruspflanze gern in Kübeln.
Engelstrompete - BrugmansiaDie Engelstrompete (Brugmansia) zählt bei Liebhabern von Kübelpflanzen für die Terrasse wohl zu den begehrten Exemplaren. Sie stammt aus der großen Familie der Nachtschattengewächse, die rund 100 Mitglieder zählt. Nachtschattengewächse können Alkaloide und Steroide enthalten, weshalb sie nicht nur als Zierpflanze, sondern auch als Medizin-, Rausch- und Kultpflanze angebaut wird.
Drillingsblume - BougainvilleaDie Bougainvillea, eine atemberaubend schöne Pflanzenart, die eigentlich in den Tropen zu Hause ist, fühlt sich auch in unseren Gefilden rundum wohl. Allerdings nur dann, wenn sie in warmer und feuchter (aber nicht zu nasser) Umgebung steht.
ZitronenbaumSie stammen aus dem „Land, wo die Zitronen blühen“. Sie gedeihen aber auch in unseren Klima.
HibiscusDer Hibiscus ist auch unter dem Namen Eibisch bekannt und ist ursprünglich in Südostasien, China und auf den polynesischen Inseln zu Hause. Inzwischen wächst er aber wild auch im gesamten tropischen und subtropischen Raum.
Fuchsie - FuchsiaFuchsien sind aus dem Pflanzenrepertoire für Garten, Terrasse und Balkon nicht mehr wegzudenken. Doch meistens hält die Farben- und Blütenpracht nur einen Sommer, denn eine Überwinterung ist für die meisten Sorten nicht möglich.
Fuchsie - FuchsiaFuchsien vermehren - Samen und Stecklinge Als Fuchsien (Fuchsia) werden Pflanzen unterschiedlicher Arten aus der Familie der Nachtkerzengewächse bezeichnet. Diese gibt es in 107 Arten und 12.000 Sorten, von denen die meisten aus dem Bereich Mittel- und Südamerika stammen. Im europäischen Raum sind Fuchsien bereits seit dem 18. Jahrhundert bekannt. Sie werden gerne in Balkonkästen gepflanzt, können aber auch als Kübelpflanze die Terrasse verzieren.
SkimmieDer Hauseingangsbereich ist so etwas wie die Visitenkarte eines Hauses, egal ob es sich um ein Ein- oder Mehrfamilienhaus handelt. Zwei Kübel, die rechts und links von der Eingangstür platziert sind, verschönern den Anblick meist sehr.
Gardenie - GardeniaGardenien als Hochstamm sind selten. Meist werden sie als Busch angeboten. Das tolle an Gardenien ist ihr Duft. Die schönen cremeweißen, dicht gefüllten Blüten verbreiten ihn. Die Pflanze ist sehr dekorativ.
Million-bells - Zauberglöckchen - CalibrachoaDas Zauberglöckchen oder Million-Bells ist eine berückende Schönheit, die mit unzähligen Blüten ein Highlight auf dem Balkon oder im Garten sein kann. In verschiedenen Farben und sogar gemischten Varianten erhältlich, bietet es große Vielfalt bei zugleich geringen Ansprüchen. Für die volle Blütenpracht muss aber dennoch einiges beachtet werden.
Hortensie blauHortensien sind überaus vielfältig. Man bekommt sie als Zimmerpflanzen im Topf, man kann sie als Kübelpflanze auf die Terrasse stellen oder direkt in den Garten pflanzen. Mit ihren schönen, großen Blüten erfreuen sie uns für viele Monate.
ThujaDie Thuja ist eine typische Heckenpflanze, da sich aber nicht jeder eine Hecke pflanzen kann, wird die Thuja als Kübelpflanze immer beliebter. Ebenso verhält es sich mit Zypresse und Raketenwacholder.
Dipladenia - Mandevilla - SundavilleDie Dipladenia „Sundaville red“ ist eine kleinlaubige, rankende Pflanze, die ihren Ursprung in den Tropen hat. Sie ist eine neue Hybridzüchtung aus Japan und stammt von der Diplandenia sanderi.
Granatapfel - Punica granatumDer Granatapfel wird auch Punischer Apfel genannt, was von dem botanischen Namen Punica abgeleitet wurde. Zu dieser Gattung gehören verschiedene Arten frostempfindlicher Sträucher und Bäume, welche eine Höhe zwischen 20 und 400cm erreichen können. Nur wenige Arten und Sorten sind winterhart. Die Pflanzen glänzen mit leuchtend roten oder orangefarbenen, teilweise auch gelben und weißen Blüten von Juli bis August und den sich danach bildenden essbaren Früchten.
Geranie - Pelargonie pelargoniumPflegeleichte Balkonpflanzen und Kübelpflanzen Was sich auf Balkonen und Terrassen im Sommer zu einer Blütenpracht entwickelt, ist meist ein Zusammenspiel verschiedener Pflanzen. Zum einen gibt es Schattenblüher und Sonnenanbeter, zum anderen pflegeleichte und pflegeaufwändige Balkon- und Kübelpflanzen.
Fuchsie - FfuchsiaHängende und stehende Balkonpflanzen Balkonpflanzen sind mehr als nur eine Verzierung an Gebäuden, sie sind der persönliche Ausdruck des Wohnungsinhabers und das Zeichen seiner Vorliebe für schöne blühende Pflanzen. So mancher Balkonbesitzer hätte lieber einen Garten, muss sich aber aus unterschiedlichen Gründen mit der knappen Fläche auf dem Balkon oder am Balkongeländer begnügen.
Kübelpflanzen richtig umtopfen - AnleitungKübelpflanzen schmücken in erster Linie die Terrasse oder den Balkon und vermitteln hauptsächlich im Sommer ein natürliches und mediterranes Ambiente. Diese Pflanzen benötigen je nach ihren Anforderungen die entsprechende Pflege und Aufmerksamkeit, dazu zählt auch, dass sie in einem geeigneten Topf wachsen können.
SkimmieImmergrüne Kübelpflanzen als Sichtschutz Die meisten Menschen möchten ihren persönlichen Freiraum schützen und so eine Privatsphäre herstellen. Das gilt auch auf dem Balkon, der Terrasse oder dem Garten. Im Gartenbereich können Sträucher gepflanzt werden, die die natürliche Hecke zum Nachbarn darstellen und deshalb einen Sichtschutz darstellen.
Chrysamtheme - ChrysanthemumZu jeder Jahreszeit, immer die richtige Bepflanzung zu finden, ist nicht ganz leicht. Darum geben wir Ihnen hier einen Überblick, über die beliebtesten Pflanzen für Balkon und Kübel.