Kübelpflanzen & Balkonblumen

Fuchsie - FuchsiaFuchsien vermehren - Samen und Stecklinge Als Fuchsien (Fuchsia) werden Pflanzen unterschiedlicher Arten aus der Familie der Nachtkerzengewächse bezeichnet. Diese gibt es in 107 Arten und 12.000 Sorten, von denen die meisten aus dem Bereich Mittel- und Südamerika stammen. Im europäischen Raum sind Fuchsien bereits seit dem 18. Jahrhundert bekannt. Sie werden gerne in Balkonkästen gepflanzt, können aber auch als Kübelpflanze die Terrasse verzieren.
Engelstrompete - BrugmansiaDie Engelstrompete (Brugmansia) zählt bei Liebhabern von Kübelpflanzen für die Terrasse wohl zu den begehrten Exemplaren. Sie stammt aus der großen Familie der Nachtschattengewächse, die rund 100 Mitglieder zählt. Nachtschattengewächse können Alkaloide und Steroide enthalten, weshalb sie nicht nur als Zierpflanze, sondern auch als Medizin-, Rausch- und Kultpflanze angebaut wird.
KastanienweinDer Kastanienwein ist ein Rebengewächs. Seine Blätter ähneln denen der Rosskastanie, daher hat die Pflanze auch ihren Namen. Ursprünglich stammt der Kastanienwein aus Ostindien und den Pazifischen Inseln. Die Pflanze ist sehr starkwüchsig und bildet meterlange Lianen. Das Wachstum beträgt etwa zwei Meter im Jahr.
Schmetterlingsingwer - Hedychium gardnerianumZieringwer ist die Nationalpflanze Kubas und wird dort „Flor de Mariposa“ genannt, was übersetzt Schmetterlingsblume bedeutet. Die exotische Pflanze kommt auch in unseren Breiten zurecht - sie kann als Kübelpflanze ins Freie gestellt werden und überwintert je nach Möglichkeit warm oder kalt. Erfahren Sie mehr über den Schmetterlingsingwer.
Trompetenbaum - Catalpa bignonioidesZu den interessantesten Baumarten für den heimischen Garten zählt der Gewöhnliche Trompetenbaum. Das ungewöhnliche Laubgehölz bildet erst im Sommer Blüten, die für ein wahres Spektakel im Garten sorgen. Aus den Triebspitzen wachsen trompetenförmige Blüten in einem leuchtenden Weiß, die in der Regel zwischen 15 und 20 cm lang werden.
OleanderUm die Vitalität und Blühfreudigkeit zu bewahren, wird ein Oleander regelmäßig umgetopft. Wenn die sommerliche Blütenschönheit in jungen Jahren rasant wächst, ist diese Maßnahme häufiger erforderlich, als für einen adulten Rosenlorbeer. Lesen Sie hier alle Infos zum besten Zeitpunkt. Profitieren Sie von unseren Tipps zur perfekten Erde und dem gekonnten Vorgehen.
ZitronenbaumSeine edle Optik und die kostbaren Früchte machen den Zitronenbaum (botanischer Name: Citrus limon) zu einer beliebten Gartenpflanze. Damit er sein hübsches Aussehen und die Fähigkeit, gute Zitronen auszubilden, dauerhaft behält, ist eine regelmäßige Schnittpflege enorm wichtig. Wir erklären Ihnen detailliert, wann und wie Sie Ihren Zitronenbaum am besten schneiden!  
Olivenbaum - Olea europaeaDas klassische Olivenbäumchen wird seit geraumer Zeit in relativ großen Mengen als Hochstamm angeboten. Was für die Züchter und Verkäufer mit (finanziellen) Annehmlichkeiten einhergeht, hat für den Käufer und Besitzer eines solchen Olivenstämmchens häufig Nachteile. Wir klären Sie auf und liefern Ihnen eine ausführliche Pflegeanleitung - damit Ihr Hochstamm zu Kräften kommt!