Farbenfroh, dekorativ und winterhart - diese Pflanzeneigenschaften spielen bei der Wahl von Balkonpflanzen häufig eine große Rolle. Ausdauernde Blühpflanzen garantieren dabei ein über Jahre hinweg andauerndes Pflanzenvergnügen; dabei sollten bei der Planung jedoch auch Aspekte wie zur Verfügung stehender Platz oder Standort beachtet werden. Auf diese Weise kann sich jeder Hobbygärtner seine ganz eigene Auswahl an blühenden und winterharten Topfpflanzen zusammenstellen, die den Balkon zu einer blühenden Oase machen.

Pflanzen für den kleinen Balkon

Auch wenn der eigene Balkon noch so klein ist - bei fast allen Hobbygärtnern entsteht irgendwann der Wunsch, die zur Verfügung stehende Fläche zu nutzen, um sie mit blühenden Gewächsen zu bepflanzen.

Sonnenseite

Für eine kleine Terrasse, die auf der Sonnenseite liegt, eignen sich folgende Topfpflanzen:

Goldkörbchen
Goldkörbchen erreichen eine Größe von rund 25 Zentimetern und können daher in kleinere Töpfe gepflanzt werden. Mit ihren leuchtend gelben Blüten, die über einen langen Zeitraum von Mai bis September blühen, stellen sie ein optisches Highlight dar.

Küchenschelle
Küchenschelle - Kuhschelle - PulsatillaEinen hübschen farblichen Kontrast bildet die Küchenschelle, die je nach Sorte weiß, rot oder violett blüht und beinahe dieselbe Größe erreicht wie das Goldkörbchen; allerdings ist die Blütezeit deutlich kürzer.

Strauch-Strohblume & Bubikopf
Noch im Oktober blühen die Strauch-Strohblume und der Bubikopf. Während die gelb blühende Strohblume (hier die Sorte "Silbernadel") bis zu einen halben Meter Höhe erreicht und sich daher auch für die Hintergrundbepflanzung auf dem Balkon eignet, wird der Bubikopf gerne zum Auffüllen von freien Flächen eingesetzt. Clever in einem niedrigen Pflanzenkasten ausgesät, kann sich der Hobbygärtner von Mai bis Oktober über einen außerordentlich dekorativen Blütenteppich aus hellblauen Sternblüten freuen - der insgesamt nur eine Größe von 5cm erreicht.

Balkonbepflanzung für überwiegend schattigen Balkon

Hierzu eignen sich beispielsweise folgende Sorten:

Primel
Primel - PrimulaDie Blühsaison für die halbschattig oder schattig zu kultivierenden Topfpflanzen beginnt im April, wenn die ersten Primeln erscheinen; die Sorte "Gold Lace" blüht mit goldbraunen Blüten und wird maximal 30cm hoch.

Bergenien
Zeitgleich erscheinen auch Bergenien, die besonders dekorativ in knalligem Pink wirken; im Winter beeindruckt die Pflanze durch die rötliche Färbung der Blätter. Auch die Bergenie wird nicht höher als 30cm.

Schaumblüte
Wer jedoch helle Farben oder Pastelltöne auf dem Balkon bevorzugt, sollte zur Schaumblüte greifen, die weiße oder hellrosa Blüten produziert, über die sich der Hobbygärtner ebenfalls im April und Mai freuen kann.

Weißrand-Funkien
Im Juli und August gesellen sich dann Weißrand-Funkien zu den Blütengewächsen auf dem Balkon; die Sorte "El Nino" blüht in einem satten Blauviolett, während sich die Blätter grünblau färben.

Herbst-Steinbrech
Den Abschluss der
schattenverträglichen Balkonblüher bildet der Herbst-Steinbrech, der zwischen September und Oktober seine weißen oder rosa Blüten ausbildet und dabei eine Gesamthöhe von maximal 30cm erreicht.

Tipp: Um noch mehr Platz zu sparen, können spezielle Blumengestelle für das vertikale Gärtnern bestückt werden; auf diese Weise wird die Freifläche noch besser genutzt!

Üppige Topfpflanzen für den ausladenden Balkon

Wer über viel Platz auf dem Balkon verfügt, kann zusätzlich zu etwas größeren Pflanzen greifen und damit seine Auswahl ergänzen.

Sonnenliebenden Sorten

Mittelmeer-Wolfsmilch
  • grüngelbe Blütenstände von April bis Juli
  • Gesamthöhe zwischen 80 und 130cm
Zwerg-Pfingst-Nelke
  • zierliche weiße Blüten im Mai
  • stark duftend
  • 5cm hoch
Storchschnabel
Geranium wallichianum - Storchschnabel
  • blüht von Juni bis Oktober
  • blaue und rote Sorten erhältlich
  • wird rund 50cm hoch
Goldhaar-Aster
  • blüht im August und September
  • sattgelben Blüten in dichten Trauben
  • wird 30 - 40 hoch
Purpurglöckchen
Purpurglöckchen - Heuchera
  • Blütezeit zwischen August und Oktober
  • cremefarbene Blüten
  • braune Blätter
  • Gesamthöhe bis 50cm
Zierliche Fackellilie
  • blüht in einem hervorstechenden
  • intensiven Orangeton zwischen August und Oktober
  • wird bis 80cm hoch
Goldleistengras
  • mit seinen hellgoldenen Blüten
  • die im Spätsommer erscheinen
  • ein echter Blickfang
  • erreicht eine Höhe von über eineinhalb Meter
Diamantgras
  • bildet im Herbst silbrig-rosa Blütenähren aus
  •  bis zu einem Meter hoch

Pflanzen für den Schatten

Geißbart
  • "Woldemar Meier" bildet im Juni und Juli weiße Blüten an rötlichen Stängeln aus
  • wird 30cm hoch
Bergwald-Storchschnabel
  • lila Blüten von Juni bis Oktober
  • wird einen halben Meter hoch
Prachtspiere
Prachtspiere - Astilbe
  • besonders attraktiv ist die Sorte "Sprite"
  • bildet im Juli zahlreiche hellrosa Blütenrispen aus
Scharlach-Fuchsie
  • intensiver violetter Blütenton
  • blüht zwischen Juli und Oktober
  • wird bis zu 60cm hoch
Lilientraube
  • blaue oder violette Blüten
  • August bis Oktober
  • wird bis zu 40cm hoch

Bestäuber anlocken - für noch größere Blühfreude

Viele Hobbygärtner, die ihre Gestaltung des Balkons mit blühenden und winterharten Topfpflanzen planen, vergessen leicht, dass die Blüten auch bestäubt werden müssen. Viele neuere Züchtungen und vor allem gefüllte Sorten stellen für Bestäuber wie Bienen und Hummeln jedoch kein attraktives Ziel dar; das Problem hat sich in den letzten Jahren zusätzlich verschärft, weil ein allgemeiner Rückgang der Insekten auch in Deutschland zu verzeichnen ist. Aus diesem Grund hat es sich als sinnvoll erwiesen, Bienen und Co. mit ausgesuchten Pflanzen ganz gezielt auf den Balkon zu locken - wo sie dann auch die anderen Gewächse bestäuben können. Zu den bienenfreundlichen Sorten gehören:

Bartblume
Die Bartblume blüht von Juli bis Oktober und ist in verschiedenen Rottönen und Blautönen erhältlich. Sie erreicht eine Höhe von bis zu einem Meter und trägt dekorative graugrüne Blätter

Lavendel
LavendelAls Bienenmagnet wirkt auch der Gartenlavendel, der auf dem Balkon zu den beliebtesten Gewächsen gehört und sich gut im Kübel ziehen lässt. Das Gewächs bildet hübsche blaue Blütenkissen aus und verströmt einen betörenden Duft.

Erdbeeren & Beerensträucher
Nicht zuletzt können auch diverse essbare Pflanzen zu attraktiven Blühern und Insektenmagneten gleichermaßen gezählt werden. Die Erdbeersorte "Ruby Ann" bildet beispielsweise außerordentlich dekorative, dunkelrote Blüten aus, die jeden Balkon verschönern. Auch so mancher Brombeer- oder Stachelbeerstrauch, die zur Blütezeit Unmengen von Bienen anziehen, wirken auf der Balkon mit ihren zartrosa oder weißen Blüten ansprechend.

Der erfahrene Hobbygärtner weiß

Nur mit einer Auswahl auch an bienenfreundlichen Blühern werden auch alle anderen Gewächse so bestäubt, dass sich die maximale Blütenpracht entfalten kann - jedes Jahr aufs
Neue.