Gehölze - Arten und Pflege

Obst aus dem eigenen Garten ist für viele Hobbygärtner ein Muss. Dabei nimmt der Anteil an exotischen Früchten, wie der Kiwi, immer mehr zu. Die Kiwi zählt zum Kletterobst und ist in heimischen Gärten mit zahlreichen robusten, ertragreichen Sorten vertreten.
Wer Lust auf Kiwis aus dem eigenen Anbau hat, der kann mittlerweile das exotische Kletterobst auch in den hiesigen Breitengraden kultivieren. Aufgrund von neuen und robusten Sorten mit winterharten Eigenschaften, lässt sich bei richtigen Standortbedingungen und guter Pflege ein zufriedenstellender Ernteertrag erreichen.
Rhododendren sind hierzulande die beliebtesten Blühsträucher im Garten. Sie punkten mit einer enormen Farbenvielfalt und sind verhältnismäßig pflegeleicht. Ganz ohne Pflege geht es freilich nicht. Auf was es bei Rhododendren ankommt, um lange Freude an ihnen zu haben, steht hier.
Mit ihren langen überhängenden Trieben und den samtigen, silberfarbenen, als Kätzchen bezeichneten Blüten, ist die Hängekätzchenweide ein Klassiker unter den Frühblühern und eines der dankbarsten Gehölze. Es macht als Solitärpflanze im Garten ebenso eine gute Figur wie im Kübel.
Kein noch so feiner Trieb bleibt ohne eine Blütenknospe, das schafft nur eine Azalee. Nah beieinander drängen sich die einzelnen Blüten und verschmelzen letztendlich zu einer einzigen großen Farbfläche, meist in Rot oder Weiß. Bringen Schnittmaßnahmen noch mehr Blüten zustande?
Afrikanischer Tulpenbaum bringt einen Hauch von heißem Afrika in unsere nordisch kühle Welt. Er ist die ideale Pflanze für alle, die exotische Blumen lieben. Bei richtiger Pflege verwandelt sich diese immergrüne Kübelpflanze jeden Sommer in einen wahren gelbroten Blütentraum.
Immergrüne Gartensträucher dienen auch dann noch als Blickfang oder gar Blickschutz, wenn andere Gewächse ihre Blätter im Winter abwerfen. Doch welche Arten sind erhältlich und was ist das jeweilig Besondere an ihnen? Hier verraten wir es Interessierten.
Wie in einem Meer aus tausend Blüten fühlt sich jeder Hobbygärtner, wenn er durch ein üppig blühendes Rhododendron-Beet spaziert. Doch die Freude über die dekorativen Gewächse wird schnell getrübt, wenn die Pflanze einfach nicht blühen will. Was kann man dagegen tun?
Magnolie - MagnoliaWeiße oder rosafarbene, große, den Tulpen ähnliche Blüten bildet eine Magnolie im späten Winter jedes Jahr als Frühlingsbote aus. Doch damit sie blühfreudig bleibt benötigt sie vor allem den richtigen Schnitt. Doch zu viel darf der Baum auch nicht geschnitten werden, damit er seine natürliche, anmutige Form behalten kann und vor allem auch keine Schäden davon trägt.
Tulpenmagnolie - Magnolia soulangianaMagnolien sind wohl die schönsten Frühjahrsblüher, die es in den hiesigen Gärten gibt. Die hierbei prachtvollste und am weit verbreitesten ist die Tulpenmagnolie. Zudem ist sie auch eine der ältesten Züchtungen der Magnolienbäume und wurde das erste Mal um 1820 in der Nähe von Paris erwähnt. Magnolien an sich gibt es jedoch seit bereits über 100 Millionen Jahre.
Magnolie - MagnoliaMagnolia grandiflora nimmt eine Ausnahmestellung unter den Magnolien ein. Das liegt nicht nur an ihren besonders großen, tulpenartigen Blüten, sondern auch daran, dass diese Magnolie ganzjährig ihre glänzend grünen Blätter behält. Für alle, die etwas Extravagantes für ihren Garten suchen, ist die Immergrüne Magnolie genau das Richtige!
Clematis BlütenSie Clematis ist eine wunderschöne, herrlich anzusehende Pflanze, die mit wenig Pflege ihren Besitzer mit einem exzellenten Wuchs und üppigen Blüten erfreut.
Stechpalmen sind pflegeleichte immergrüne Pflanzen für den GartenImmergrüne Pflanzen gehören in jeden Garten. Diese sorgen im Winter für etwas Struktur und Farbe, wenn der Rest des Gartens schläft. Sie benötigen jedoch auch im Winter etwas Pflege und vor allem Wasser.
azalee bluetenRhododendren sind eine Gattung aus der Familie der Heidekrautgewächse. Der allgemein geläufige Begriff für Rhododendron ist auch Rosenbaum. Überwiegend sind Rhododendren Sträucher, die immergrün sind. Ausnahmen sind die laubwerfenden Sträucher und Bäume. Rhododendren blühen im April bis Mai.
Kirschlorbeer ist ein beliebtes Laubgehölz für HeckenAn jedem Laubbaum kann an den Wechsel der Jahreszeiten wunderbar miterleben, weshalb man in vielen deutschen Gärten die unterschiedlichsten Laubbäume findet. Sie prägen nicht nur das Gesicht des Gartens, sondern bieten auch Raum, um schattige Plätzchen einzurichten.
Zum Formschnitt von Gehölzen gehört das richtige Gartenwerkzeug dazuMogeln ist in diesem Fall nicht nur erlaubt, sondern erwünscht: Kugelahorn, Säulen-Wachholder und Co. täuschen hohe Schnittkunst vor. - Sie finden, Ihrem Garten fehlt noch was? Etwas, das den formalen Charakter unterstreicht oder den üppig bunt blühenden Staudenbeeten Halt verleiht und das Auge beruhigt?
azalee nah 64898383 300 flVon den schönen, üppig blühenden Sträuchern, dem Rhododendron, gibt es weit über 100 Arten. Die Hybriden sind immergrün und somit auch außerhalb der Blütezeit, durch ihr hübsches Laub noch attraktiv. Sie wachsen dichtbuschig, ältere Pflanzen können bis zu drei Meter hoch werden. Das immergrüne, dichte Laub ist auch in der kalten Jahreszeit ein idealer Lärm- und Sichtschutz.
RhododendronDer Rhododendron als Bonsai ist ein immergrüner Strauch, der in zahlreichen Blütenfarben erhältlich ist. In Japan genießt der Bonsai großes Ansehen. Der Rhododendron japonica gilt dort als Symbol des Frühlings.

wicken-breit-hg-flKletterpflanzen sind im Garten sehr beliebt und sie werden zu verschiedenen Zwecken angepflanzt. Erfahren Sie mehr zur Auswahl der geeigneten Pflanzen und im Speziellen zur Pflege von Ballonwein und Schönranke.

blasenbaum-flDer Blasenbaum ist als Gartenpflanze noch eine Rarität. Dabei ist er durch seinen ungewöhnlichen Wuchs und die ballonförmigen Früchte ein wunderschöner Blickfang, der auch mit wenig Pflege gut auskommt.