Stahlbalkon - Konstruktion: Kosten & Preise

Stahlbalkon - Konstruktion: Kosten & Preise

Ein Stahlbalkon kann auch noch nachträglich ans Haus angebaut werden. Ein solches Vorhaben muss von einem Architekten geplant und einem Statiker berechnet werden.

solar-haus4 flEs gibt verschiedene Konstruktionsmöglichkeiten eines Stahlbalkons. Montiert werden kann ein solches Freiluftwohnzimmer in Form eines Anhänge-, Anbau- oder Vorstellbalkons. Bevor das Vorhaben beginnt, gilt es jedoch zunächst zu klären, wie hoch die Kosten und Preise dafür ausfallen.

Planungs- und Baukosten

Die Planungs- und Baukosten können unter bestimmten Voraussetzungen von der

Steuer abgesetzt werden. Nähere Informationen dazu erhält man entweder über eine Steuersoftware oder den Steuerberater. In die Planungskosten fallen die Aufwände für den Architekten, den Statiker und den Bauantrag bzw. die Baugenehmigung. Da diese Kosten je nach Region sehr unterschiedlich ausfallen können, sollte man sich zunächst unverbindlich einen Kostenvoranschlag bei den einzelnen Stellen geben lassen. Ähnliches gilt auch für die eigentlichen Bau- und Materialkosten.

Zur Preisermittlung: Festpreisangebot einholen

Da die Varianten von Balkonen hinsichtlich Art, Größe, Material
und Ausführung sehr unterschiedlich sind, werden von den Balkonbaufirmen so gut wie keine Preise angegeben. Für einen 2,5 x 2,0 Meter großen Anbaustahlbalkon sollte man mit mindestens 5000 Euro rechnen. Nicht für Stahl- sondern für Balkon-Bausätze in Form von Aluminium-Konstruktionen stehen Preislisten zum Herunterladen bereit unter www.haenge-balkon.de und www.steh-balkon.de.

Da allerdings sehr genaue Baukosten für die Kalkulation benötigt werden, empfiehlt es sich, eine unverbindliche Preisanfrage einzuholen. Damit sich später keine stark vom Angebot abweichende Rechnung ergibt, sollte man sich nach der Preisanfrage ein Festpreisangebot einholen. Damit verschiedene Balkonbauer eine erste Kalkulation abgeben können, benötigen sie u.a. folgende Informationen:
  • Anzahl der Balkone in Stück
  • Länge und Tiefe des Balkons in Meter
  • Um welche Bauart von Stahlbalkon soll es sich handeln? (Anhänge-, Anbau- oder Vorstellbalkon)
  • Welche farbige Beschichtung ist gewünscht?
  • Ist schon eine Balkontür vorhanden oder müssen noch Durchbrucharbeiten realisiert werden?
  • Ist eine Baugenehmigung bereits vorhanden?
  • Muss ein vorhandener Balkon abgerissen werden?
  • Ist die Zufahrt für eine Kranmontage geeignet?
  • Von wem sollen die Fundamente erstellt werden?
  • Soll der Balkon eine Überdachung, einen Regenablauf, einen Sicht- und oder Windschutz bekommen?
  • Aus welchem Material sollen der Boden und das Geländer sein?
Eine ganze Liste von Dienstleistern, die Balkone in Stahlkonstruktion anbieten, stellt das Stahl-Informations-Zentrum zum Download bereit. Die Übersicht ist zu finden unter: www.stahl-info.de und hier unter der Rubrik "Stahl im Bauwesen - Anbieter - Balkone aus Stahl".