Ist Oleander winterhart & winterfest- wie überwintern?

Der Oleander ist eine sehr beliebte Kübelpflanze, die im Grunde als sehr pflegeleicht gilt. Dennoch sollte man einige wichtige Details kennen, damit man auch seine helle Freude an dieser mediterranen Pflanze hat.

oleander_flOleander - die Pflege

Soll der Oleander immer wieder schön üppig bleiben, muss er regelmäßig geschnitten werden. Das regt nicht nur das Wachstum an, sondern sorgt auch dafür, dass die Pflanze nicht überdimensional groß wird.

Daneben bekommen viele Gartenbesitzer einen Schrecken, wenn sich die Blätter

gelb färben und abfallen. In der Regel ist dies aber nur eine normale Alterserscheinung, der man mit einem regelmäßigen Schnitt vorbeugen kann. So kann bei einem Oleander als Kübelpflanze auch vermieden werden, dass der untere Bereich verkahlt und sich nur noch oben Blüten bilden.

Ursprünglich stammt der Oleander aus dem Mittelmeerraum, dennoch kann er leichte Fröste bis -5 Grad Celsius problemlos überstehen. Es gibt sogar Sorten, die bis zu -17 Grad Celsius aushalten sollten. Hierzu gehört z. B. der Oleander der Sorte 'Villa Romaine'.

Allgemeines zur Überwinterung von Oleander

Im Bezug auf die Überwinterung von Oleander gilt, dass man ihn möglichst lange draußen stehen lassen sollte. Als winterhart angepriesene Arten vertragen bis zu -5 Grad Celsius ohne Probleme. Ferner sollte man den Oleander auch sehr früh im Frühling wieder nach draußen stellen.

Da nicht gewährleistet ist, dass im frühen Frühjahr die Nächte immer frostfrei sind, kann man dem Oleander zeitweise über Nacht in Vlies einpacken. Ein Standort direkt an einer Hauswand hilft auch den Oleander in der Nacht zu schützen.

Diesbezüglich
ist es interessant zu wissen, dass der Oleander einer der wenigen Pflanzen ist, der direkt nach der Überwinterung im Haus in die pralle Sonne gestellt werden kann. Verbrennungen muss man nicht befürchten.

Überwinterung von Oleander im Freien

Soll der Oleander draußen überwintern, sind einige wichtige Maßnahmen zu ergreifen, damit er auch im nächsten Jahr wieder schön blüht. Wohnt man einer wintermilden Region, wie beispielweise an der Küste der Nordsee, im Ruhrgebiet, am Niederrhein oder im Rhein-Main-Gebiet, dann kann der Oleander ohne weiteres im Freien den Winter verbringen.

Hier reicht es aus, wenn man für den Oleander eine gute Bodenisolation schafft. Hierfür kann man einfach den Pflanzkübel auf eine dicke Styroporplatte stellen. Des Weiteren sollte der Pflanzkübel mit einer Kokosmatte oder einer Luftpolsterfolie umwickelt werden.

Damit die Triebe und Blätter geschützt sind, wird um den gesamten Oleander ein luftdurchlässiges Vlies gewickelt. Stellt man den Oleander dann noch an eine geschützte Hauswand, dann kann er auch den Winter im Freien gut überstehen.

Hat man mehrere Pflanzgefäße, sollte man diese möglichst dicht beieinander stellen. So können sich alle Pflanzen gegenseitig vor der Kälte schützen.

Die Überwinterung von Oleander im Haus

Das Quartier für die Überwinterung im Haus sollte hell und kühl sein. Da es sich um eine immergrüne Pflanze handelt, ist ein heller Standort ideal. Die Temperaturen sollten dabei zwischen fünf und 15 Grad Celsius liegen.

Entscheidend ist auch, dass der Raum der Überwinterung regelmäßig gelüftet werden kann und es sollte für eine ausreichende

Luftfeuchtigkeit gesorgt werden. Der Oleander ist im Winter besonders anfällig gegenüber Schildläusen. Sie zeigen sich durch klebrige Stellen. Sind diese am Oleander vorhanden, sollte man sofort reagieren.

Im Winter benötigt der Oleander nur wenig Wasser, darf allerdings auch nicht austrocknen. Düngen ist im Winter nicht erforderlich. Der ideale Platz für die Überwinterung von einem Oleander ist ein unbeheiztes Gewächshaus. Hier fühlt sich der Oleander wie auch alle anderen mediterranen Kübelpflanzen am wohlsten.

Wer seinem Oleander kein geeignetes Winterquartier bieten kann, der kann auch einfach mal in einer örtlichen Gärtnerei nachfragen. Es gibt Gärtnereien die für ihre Kunden einen Service zur Überwinterung von Pflanzen anbieten.

Sie werden dann unter idealen Bedingungen überwintert - gegen ein kleines Entgelt versteht sich. Dennoch kann man sich so sicher sein, dass es dem Oleander auch im Winter richtig gut geht und er die fachmännische Pflege bekommt, die er benötigt.alt