Spritzmittel gegen Mehltau, Wollläuse, Spinnmilben (Schädlinge)

Spritzmittel gegen Mehltau, Wollläuse, Spinnmilben

Hausgemachte Pflanzenschutzmittel für den Biogarten - Die Gärtner früherer Zeiten verwendeten selbst hergestellte, effektive Kräuterzubereitungen, um Schädlinge und Krankheiten von ihren wertvollen Pflanzen fernzuhalten. Auch heute ist es nicht immer nötig, gleich zur Chemie zu greifen.

Brennnesselkaltwasserauszug gegen Schädlinge im Biogarten

200 g frisches Brennnesselkraut
2 l Wasser

Zubereitung: Übergießen Sie das klein geschnittene Kraut in einer Schüssel mit kaltem Wasser, und beschweren Sie das Schnittgut mit einem Teller oder Ähnlichem, damit es untergetaucht bleibt. Lassen Sie

alles 24 Stunden ziehen, seihen Sie den Extrakt ab, und verdünnen Sie ihn vor der Anwendung
mit Wasser (1:5).

Knoblauchaufguss gegen Schädlinge und Krankheiten im Biogarten

90 g Knoblauchzehen
2 El Pflanzenöl
1 l heißes Wasser
30 g Schmierseife

Geben Sie klein gehackten Knoblauch in das Öl. Über Nacht ziehen lassen. Lösen Sie die Seife im Wasser, und geben Sie dann die Knoblauch- Öl- Mischung hinzu. Alles abkühlen lassen und schließlich abseihen. Geben Sie 20 ml dieser Mixtur in 1 l Wasser, und spritzen Sie damit alle 2 - 3 Wochen Pflanzen mit Blattläusen oder vorbeugend gegen Pilzkrankheiten.

Milchwasserbrühe gegen Pilzkrankheiten im Biogarten

250 ml Vollmilch
2,5 l Wasser

Mischen Sie Milch mit Wasser. Spritzen Sie diese Mischung über das Laub von Pflanzen, die von Pilzkrankheiten wie zum Beispiel Echtem Mehltau befallen sind. Wiederholen Sie die Behandlung alle 3 Tage, bis der Mehltau verschwunden ist.
Mischen Sie für die Behandlung von Sternrußtau bei Rosen der Milchwasserbrühe noch 1 TL Natron unter.

Schachtelhalmbrühe gegen Pilzkrankheiten

{mosimage}150 g getrockneter oder 1 kg frischer Ackerschachtelhalm
10 l Wasser

Geben Sie die zerkleinerten Schachtelhalmsprosse in das Wasser, lassen Sie die Mischung 24 Stunden stehen und dann bei geringer Hitze 20 - 30 Min. köcheln. Seihen Sie das ganze ab. Verdünnen Sie den abgekühlten Extrakt vor dem Spritzen im Verhältnis 1: 5 mit Wasser.