Kübelpflanzen für heiße Dachterrasse & Terrasse

Kübelpflanzen für heiße Dachterrasse & Terrasse

Am besten eignen sich maritime Pflanzen für eine heiße Dachterrasse oder eine normale, sehr sonnige Terrasse. Die ersten Kübelpflanzen kamen meist durch Importe aus südlichen Regionen zu uns.

terrasse5_flWegen meist mangelnder Winterhärte konnten die exotischen Pflanzen nicht im Garten ausgepflanzt werden und kamen so in bewegliche Gefäße.

In der Regel handelte es sich um Arten, die am Heimatstandort als Bäume, Sträucher oder hohe Stauden wachsen, deshalb kam nur ein größeres Gefäß, also ein Kübel, in Frage.


/>Heute gibt es eine riesige Anzahl der verschiedensten Kübelpflanzen. Man unterscheidet sie nach Wuchs- oder Gestaltungsformen, wie Baum, Strauch, Kletterer, Hochstamm oder Ampelpflanze.

Da die meisten Kübelpflanzen aus warmen Regionen stammen, kommen sie ausgezeichnet mit Sonne und heißen Standorten zurecht. Schwierig wird es meist nur bei der Überwinterung. Die meisten Kübelpflanzen müssen frostfrei überwintert werden und benötigen besondere Bedingungen.

Blühende Kübelpflanzen

Schmucklilie, Seidenbaum, Scheinmalve, Pfeifenwinde, Bougainvillee, Flammenbusch, Zylinderputzer, Trompetenblume, Indisches Blumenrohr, Echter Kapernstrauch, Bartblume, Gewürzrinde, Hammerstrauch, Zistrose, verschiedene Citrus-Arten, Glockenrebe, Korallenstrauch, Feigen, Roseneibisch,
Prunkwinde, Guacamayastrauch, Kreppmyrte, Wandelröschen, echter Lavendel, Löwenrohr, Südseemyrte, verschiedenste Lilien, Geißblatt, Chilenischer Jasmin, Eisenholzbaum, , Brautmyrte, Oleander, Ziertabak, Olivenbaum, Pandorea, Passionsblume, Bleiwurz, Podranea, Strauchiges Fingerkraut, Granatapfel, Feuerdorn, Sternwinde, Rosenkleid, Essigbaum, Robinie, Rosen (speziell für Kübel gezüchtet), Weide, Sesbania, Blauer Kartoffelbaum, Strelitzie, Tibouchina, verschiedene Obstbäume (vorwiegend Hochstämme oder Säulenobst)

Duftpflanzen

Zitronenbaum, Orangenblume, Ginster, Herbstflieder

Blattpflanzen

Verschiedene Agavenarten, Aukube,  Jungfernrebe, Zwergpalme, Kanarische Dattelpalme, Keulenlilie, Eukalyptus, Bambus, Palmlilie, (einige der Pflanzen blühen zwar, aber nur ganz unscheinbar. Man würde sie nicht ihrer Blüten wegen anschaffen. Andere Blühen nur in ihren Heimatländern, bei uns nur extrem selten.)balkon2_fl

Kräuter und Gemüse

Boretsch, Zitronenmelisse, Basilikum, Majoran, Oregano, Rosmarin, Gartensalbei, Gartenthymian, Stielmangold, Gemüsepaprika, einige Tomatensorten wie Busch- oder Balkontomaten (’Balkonstar’, ’Tumbler’), Spalier-, Obst- oder Kirschtomaten (’Gartenfreude’, ’Sweet 100’, ’Bistro’) und Topf- oder Cocktailtomaten (’Tiny Tim’, ’Phyra’) oder Eiertomaten (’San Marzano’, ’Roma’).

Viele der oben genannten Kübelpflanzen benötigen nicht viel Wasser, was sie zu idealen Gewächsen für eine heiße Dachterrasse oder Terrasse macht. Andere wiederum müssen täglich gegossen werden, bei großer Hitze sogar mehrmals am Tag. Sie vertragen zwar die Hitze, benötigen aber zum Überleben oder zur Blütenbildung viel Wasser, gerade in der Wachstumsphase. Wer nicht genug Zeit zum Gießen hat, sollte sich bei der Auswahl der Pflanzen gleich für solche entscheiden, die nicht viel Wasser benötigen.