Mediterrane Kübelpflanzen - winterharte Pflanzen für Kübel

PhoenixpalmeEs gibt sehr viele unterschiedliche Arten von Pflanzen, die sich in einer faszinierenden Vielfalt zeigen und für die Kübelhaltung optimal geeignet sind. Besonders beliebt sind die mediterranen Kübelpflanzen. Diese sind aber im Gegensatz zu unseren heimischen Pflanzen gar nicht bis nur bedingt winterhart.

Winterharte Bananenpflanzen

Winterharte Kübelpflanzen gibt es aber auch und dazu gehören die winterharten Bananen. Diese Pflanzen sehen sehr schön aus und sind bis zu -10° C draußen zu halten. Sie können bis zu 2,5 Meter hoch werden und

benötigen aus diesem Grund sehr große Kübel, damit die Wurzeln genügend Platz haben. Die Bananen gibt es zum einen in Grün und einmal in Rot. In der Sommerzeit sollte diese Pflanze alle paar Wochen flüssigen Dünger erhalten.

Pflege und Pflanzung

  • Wuchshöhe beträgt 2,5 - 3 Meter
  • Zuwachs pro Jahr 140 - 200 cm
  • Standort sollte Sonne bis Halbschatten sein
  • Pflanzenabstand beträgt 1 - 2 Meter
  • Pflegeaufwand ist gering bis mittel
  • Wasserbedarf ist mittel bis hoch
  • winterhart
  • Lebensdauer ist mehrjährig
Chilenische Honigpalme im Kübel

Eine ganz besondere Rarität ist die Chilenische Honigpalme. Bei bis zu -15° Celsius kann sie die Winter hier in unserer Region sehr gut überstehen. Sie ist auch in Kübeln sehr gut zu halten und bietet auch auf der Terrasse oder auf dem Balkon einen bildschönen Blickfang. Diese Palme wächst sehr langsam und ist ausgesprochen pflegeleicht. Im Garten gepflanzt wird dieser Baum bis zu 25 Meter hoch. Der Pflege- und Wasserbedarf zeigt sich ebenfalls als sehr sparsam. Sie sollte aber windgeschützt und braucht einen sonnigen Platz.  Der Abstand zu anderen Pflanzen sollte 100-150 cm Betragen.

Pflege und Pflanzung:
  • Wuchshöhe beträgt 25 Meter
  • Zuwachs pro Jahr beträgt ca. 5 cm.
  • Standort sollte sonnig und windgeschützt sein
  • Pflanzbestand beträgt 100-150 cm
  • Pflegeaufwand ist gering
  • Wasserbedarf ist gering
  • Lebensdauer ist mehrjährig
  • winterhart
Zwergpalmen überstehen leichte FrösteBlaue Zwergpalme als winterharte Kübelpflanze

Ein weiteres Highlight ist die Blaue Zwergpalme, diese eignet sich ebenfalls zur Bepflanzung im Garten oder in einem Kübel. Die Palme übersteht eine Kälte von bis zu -10 °C und sollte aber, wenn es über diese Minusgrade hinausgeht, geschützt stehen. Von daher eignet sich die Kübelhaltung, da sie dann die Möglichkeit bietet ins Haus gestellt zu werden oder in den Wintergarten, falls dieser vorhanden ist. Durch ihre blauen Palmenwedel wird diese Pflanze zu einer Rarität und zu einem Blickfang.

Pflege und Pflanzung
  • Wuchshöhe beträgt 300 cm
  • Zuwachs pro Jahr beträgt ca. 10 cm
  • Standort sonnig bis halbschattig
  • Pflanzabstand beträgt 100-150 cm
  • Wasserbedarf ist gering
  • Pflegebedarf ist gering
  • winterhart
  • Lebensdauer ist mehrjährig
Azurblauer Eukalyptus im Kübel

Sehr ansprechend und schön sieht der winterharte azurblaue Eukalyptus aus, denn er hält bis zu -20 °C aus. Diese extrem blauen Blätter versprühen einen sehr intensiven Duft, der dafür sorgt, dass keine lästigen Fliegen mehr stören. Die Kübelbepflanzung wird je nach Schnitt zu einem kompakten Busch oder einem kleinen Baum. Diese Pflanze ist wegen ihres unglaublichen Aussehens und der vielen Vorteile sehr begehrt. Hinzu kommt, dass sie sehr anspruchslos ist. Aber auch zum Auspflanzen ist sie sehr gut geeignet. Sie blüht von Juni bis August und kann im Schnitt bis zu 5 Meter hoch werden. Zur Bepflanzung mit anderen Pflanzen sollte ein Abstand von 1,5 Meter eingehalten werden.

Pflege und Pflanzung
  • Blütezeit ist von Juni -
    -->
August
  • Wuchshöhe je nach Schnitt bis 5 Meter
  • Standort sonnige
  • Pflanzabstand beträgt 1-1,5 Meter
  • Pflegeaufwand ist gering
  • Wasserbedarf ist gering bis mittel
  • winterhart
  • auffälliger Duft
  • Lebensdauer ist mehrjährig
  • Japanischer Ahorn eignet sich als winterharte KübelpflanzeWinterharter Japanischer Ahorn

    Ein wunderschöner Blickfang ist der Japanische Ahorn, der einen faszinierenden Farbtupfer bildet, ob im Garten oder auch in einem schönen großen Kübel. Die Blätter des Fächerahorns werden beim Austrieb burgunderrot und das bleibt dann auch so über den gesamten Sommer hinweg. Für die Kübelpflanzung ist er wunderbar geeignet, da er nur 1 Meter misst und überall einen Platz findet. Außerdem ist er sehr pflegeleicht und sorgt auf der Terrasse ebenso für Aufsehen wie auf dem Balkon oder dem Garten. Diese Pflanze bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Platz und wenn sie eingepflanzt wird, dann sollte ein Abstand zu anderen Pflanzen mindestens 60-80 cm betragen. Der Pflegeaufwand ist sehr gering. Ein Rückschnitt der Pflanze ist nur sehr selten notwendig. Der mehrjährige Japanische Ahorn braucht nur geringe Wassermengen.

    Black Bambus als winterharte Kübelpflanze

    Bambus ist sehr unkompliziert und stellt keine großen Ansprüche zur Freude jeden Gärtners. Der Black Bambus besticht durch seine schwarz violetten Stämme, die auch das ganze Jahr über bleiben. Auch in einem Kübel sieht der Bambus sehr schön aus und dadurch ist er auch eine schöne Dekoration für die Terrasse oder einen Balkon.

    Bambus liebt einen sonnigen bis halbschattigen Platz, der etwas windgeschützt ist. Er ist sehr durstig und muss immer regelmäßig bewässert werden. Auch im Winter benötigt er eine Menge Wasser. Es sollte aber darauf geachtet werden, dass es keine Staunässe gibt, vor allem wenn er in einem Kübel gehalten wird. Bis zu -25 °C ist der Bambus winterhart und kann ohne Probleme auch in einem Kübel den Winter draußen verbringen. Allerdings sollte der Kübel gut gegen Frostschutz gesichert sein. Bei der Kübelhaltung muss darauf geachtet werden, dass der Kübel mindestens einen Durchmesser von 50-80 cm hat, damit die Erde ausreichend bewässert werden kann. Wenn es um das Beschneiden beim Bambus geht, ist dieser sehr unproblematisch. Eigentlich ist ein Beschneiden bei frei stehendem Bambus nicht nötig, aber bei Bambus im Kübel schon, da dieser sonst zu groß wird. Ab und an benötigt auch der Bambus etwas Dünger. Diesen Dünger kann man mit dem Wasser zusammen geben. So wird er immer stark wachsen und dabei schön satt und voll wirken.

    Wissenswertes zur winterharten Kübelpflanzen

    Mediterrane Kübelpflanzen sehen das ganze Jahr sehr schön aus und bieten ein südländisches Flair im Garten, auf der Terrasse oder dem Balkon. Es kommt letztlich jeweils auf die eigenen Vorlieben und den jeweiligen Gegebenheiten vor Ort an, damit alle notwendigen Voraussetzungen geschaffen werden und den winterharten Pflanzen in den Kübeln die richtige Pflege angedeiht. Die wunderschönen Farben dieser Pflanzen können einen Beobachter verzaubern. Sie gestalten jeden Ort auf eine besondere, mediterrane Weise und das im Sommer wie auch im Winter.

    Frostempfindliche Pflanzen
    • Pflanzen wie Baumfarn, Palmfarn und Engelstrompete müssen im Wintergarten oder Gewächshaus überwintern.
    • Stehen die pflanzen ebenerdig, kann man sie mit einem Pflanzenroller transportieren.
    • Immergrüne wie Buchs, kleine Eiben und andere niedrige Nadelgehölze sind winterfeste Klassiker im Topfgarten.
    Einige Bambusarten sind winterhart und ohne Weiteres mehrjährig zu haltenAber auch Bartblume, Fingerstrauch, Hängekätzchenweide oder klein bleibende, schwachwüchsige Sorten, zum Beispiel von Japanischem Ahorn oder Zierkirschen, können den Kübelgarten bereichern und über die Wintermonate draußen bleiben. Verwenden Sie unbedingt frostfeste Gefäße, die Sie in kalten Wintern durch Unterlegen von Brettern oder Noppenfolie sowie durch Abdecken der Topfoberflächen mit Laub, Fichtenreisig oder alten Zeitungen isolieren. Auch Hortensien, Rhododendren und Rosen gedeihen in Töpfen, sollten aber in kalten Wintern besser nach drinnen gebracht oder draußen gut geschützt werden.

    Pflegetipps
    • Kübelpflanzen und Topfgehölze müssen jegliche Nährstoffe ihrem begrenzten Erdvorrat entnehmen ...
    • und Regengüsse ebenso erdulden wie zeitweilige Trockenheit. Verwenden Sie daher nur hochwertige Kübelpflanzen- oder Einheitserde!
    • Topfen Sie je nach Wuchsstärke alle 1 bis 2 Jahre um. Legen Sie Tonscherben über das Abzugsloch ...
    • oder füllen Sie unten eine Dränageschicht aus Blähton oder Kies ein.
    • Ausnahmen sind Schmucklilie und Rosmarin: Sie sollten so selten wie möglich umgetopft werden.
    Beachten Sie, dass manche Kübelpflanzen, wie Brautmyrte, Hortensie, Kamelie, Rhododendren sowie Zitrus- und Orangenbäumchen, keinen Kalk vertragen. Für sie gibt es spezielle Erden und Dünger. Gießen Sie nur mit weichem Wasser. Stellen Sie schon ab Mitte August bis zum Frühjahr das Düngen ein, dann kommen die Pflanzen besser über den Winter.

    Winterliche Pflanzenfreuden

    Die Wirkung winterlicher Blüten und Früchte sollte man sich keinesfalls entgehen lassen. Doch in einem kalten Januar können diese Attraktionen spärlich ausfallen. Dann haben schön gefärbte Rinden ihren Auftritt, und immergrüne zeigen ihre besonderen Stärken, und zwar nicht nur Gehölze, sondern auch wintergrüne Stauden, Gräser und Farne.