Gemüsegarten & Gemüse

Rote Beete PflanzeDie rote Beete gehört zu den gesündesten Gemüsearten, die wir in unseren Gärten anbauen können. Von der Aussaat bis zur Ernte vergehen nur einige Wochen. In Essig eingelegt sind rote Beete Kugeln eine wahre Delikatesse, die auch von Kindern gern gegessen wird. Ideal zu Fleischgerichten.
Kartoffeln anbauenDie Lebensmittel werden immer teurer und auch die Belastung derselben durch Umweltgifte und Zusatzstoffe nimmt immer mehr zu. Daher ist es nicht verwunderlich, dass viele Menschen nach dem Motto back to basic leben und sich im eigenen Garten ihre Lebensmittel anbauen. Sehr beliebt in diesem Zusammenhang ist die Kartoffel, die in unseren Breitengraden ein Hauptnahrungsmittel darstellt.
GemüseGemüse ist gesund, nahrhaft und vielseitig. Im Gegensatz zu Obst kann man von Gemüse so viel essen, wie man möchte. Da es unheimlich viele Gemüsesorten gibt, wird der Speiseplan auch nie langweilig. Man sollte sich nicht scheuen, auch mal was neues auszuprobieren. Man unterscheidet Blattgemüse, Blütengemüse, Fruchtgemüse, Wurzelgemüse, Hülsenfrüchte und einige Arten, die nirgendwo richtig zugeordnet werden können.
GurkenAls Fruchtgemüse bezeichnet man essbare Pflanzenteile die sowohl dem Gemüse als auch dem Obst zugeordnet werden können. Dazu zählen so bekannte Sorten wie Gurken, Tomaten, Auberginen, Kürbisse, Hülsenfrüchte, Melonen, Paprika und Zucchini.
EndivieVon den Endivien gibt es zwei Sorten, die man voneinander durch ihr Aussehen unterscheiden kann. Die glatte Endivie trägt den Namen Escariol. Auch der Geschmack von den beiden ist recht unterschiedlich. So schmeckt die glatte Endivie etwas herber, während die krause Endivie eher wie ein Salat schmeckt. Die Endivie lässt sich ab März (warme Vorkultur empfohlen!) auch in unseren Breiten anbauen, ihre Ernte kann bis in den November erfolgen. Leichter Frost wird allgemein gut vertragen und mindert nicht die Qualität der Endivie.
Chicoree anbauenChicoree stammt ab von der einheimischen Wilden Wegwarte. Das Gemüse wird im Garten nicht so häufig angebaut, obwohl er sehr wohlschmeckend und gesund ist. Der Anbau ist etwas aufwendig.Chicoree ist relativ anspruchslos, was die Auswahl des Pflanzsubstrates betrifft. Der Boden darf nicht zu nass, aber auch nicht zu trocken sein. Ein tiefgründiger, steinfreier und nicht verdichteter Boden ist ideal, weil er die Wurzelbildung nicht behindert. Mittelschwere, humose Böden sind gut geeignet.Read More
FeldsalatBeim Blattgemüse werden die Blätter und Stiele verzehrt. Zu diesem Gemüse gehören verschiedene Salate, Mangold, Spinat, Spargel und die Kohlsorten. Blattgemüse ist reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Die meisten Blattgemüsearten kann man roh oder gegart verzehren.

Speisezwiebeln aus dem eigenen Garten halten sich bis zu einem halben Jahr oder sogar länger, wenn sie richtig gelagert werden. Doch auch die Speisezwiebeln, die in kleinen Netzen im Handel verkauft werden, behalten ihren Geschmack und ihre Frische um so besser, wenn sie kühl und dunkel aufbewahrt werden.

Frisches Gemüse aus dem eigenen Garten ist generell etwas Wunderbares. Da dürfen auch Karotten nicht fehlen. Sie sind mit denen aus dem Supermarkt nicht zu vergleichen. Es gibt frühe- mittelfrühe- und spätreife Sorten und nicht alle sind zum Einlagern geeignet.

Ingwer wird in unseren Haushalten als Küchengewürz und natürliches Heilmittel immer beliebter. Die würzigen Rhizome gibt es fast überall frisch zu kaufen. Doch damit alle wertvollen Inhaltsstoffe erhalten bleiben, kommt es auf die richtige Lagerung nach dem Kauf an.

Sobald der Rhabarber die ersten Blüten bildet, fragen sich viele Hobbygärtner, ob sie diesen noch ernten können. Denn es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass der Rhabarber ab der Blüte besonders giftig ist.
Zucchini (Cucurbita pepo) sind sehr dankbare Gartenpflanzen: Lediglich ein bis zwei Exemplare versorgen eine vierköpfige Familie unermüdlich den ganzen Sommer hindurch mit frischen, gesunden Früchten. Dabei lässt sich die Erntezeit mit einigen Tricks noch verlängern.
Zwiebelernte - beste ErntezeitDie Ernte von Zwiebeln ist eine kleine Wissenschaft für sich. Doch wer es geschafft hat, dieses unverzichtbare Lauchgewächs in seinem Garten bis zur Reife zu bringen, der wird auch diesen letzten Arbeitsschritt problemlos meistern. Ein paar Kniffe und Tipps rund um die Zwiebelernte können dabei hilfreich sein.
Erntezeit rote Bete / rote BeeteRote Beete laden ein zum Frischverzehr oder bereichern als Lagergemüse die winterliche Speisekarte mit frischen Vitaminen. Die mannigfaltigen Verwendungsmöglichkeiten erfordern unterschiedliche Reife- und Erntezeiten. Dieser Ratgeber erklärt, wann die Rote Rübe reif ist und versorgt Sie mit allen Infos zur punktgenauen, fachmännischen Ernte.

Brokkoli ist ein naher Verwandter des Blumenkohls und ein dankbares Gemüse für den Selbstanbau. Im Gemüsegarten ist es grundsätzlich ratsam, auf gute Pflanznachbarn zu achten. Eine entsprechende Mischkultur hat viele Vorteile für alle beteiligten Arten.

Ohne Wege im Gemüsegarten geht es in der Regel nicht. Nur durch sie lassen sich alle Beete problemlos erreichen. Klar, dass man sich da Gedanken darüber macht wie man sie anlegt und gestaltet. Hier gibt es einige Tipps und Ideen.
Ob gemauert, gezimmert oder geflochten - ist das Hochbeet fertiggestellt und mit Substrat gefüllt, stellt sich die Frage nach der optimalen Bepflanzung. Worauf es ankommt, um ein Hochbeet perfekt zu bepflanzen, erfahren Sie hier. Das sind die besten Pflanzen für das 1. Jahr.
Nicht wenige Menschen träumen heute davon ihr eigenes Gemüse zu ernten und sich damit selbst zu versorgen. Kein Wunder: Man weiß, wo es herkommt und was drin steckt. Ein Stück weit unabhängiger ist man auch. Dafür braucht es freilich einen Garten. Auf was es beim Anlegen eines Gemüsegartens ankommt, steht hier.
Auf dem Weg zum unabhängigen Selbstversorger ist der Gemüsegarten ein wichtiger, erster Schritt. Damit Ihr autarkes Leben schwungvoll beginnt, kommt es auf die richtige Planung an von A, wie Anbaufläche bis Z, wie Zaun. Dieser Leitfaden erklärt Schritt für Schritt, wie Ihr erster kleiner Selbstversorger-Garten perfekt gelingt.
Hochbeete sind nicht nur ein großer Trend, sie können den Anbau von frischem Gemüse und aromatischen Kräutern wesentlich erleichtern. Bei flexibler Standortwahl sind die Gestaltungsmöglichkeiten nahezu unerschöpflich. Hochbeete können aus verschiedenen Materialien bestehen, die in unterschiedlichem Maße unter der Feuchtigkeit der Erde leiden. Das macht einen guten Schutz erforderlich.
Pestizidfrei und nachhaltig: Es gibt viele Gründe, die für die Bewirtschaftung eines Bio-Gartens sprechen. Die naturnahen Landschaften bieten auch bedrohten Pflanzenarten einen geschützten Rückzugsort. Das Anlegen eines Bio-Gartens lässt sich leicht realisieren. Mit der richtigen Vorbereitung ist es möglich, sich im Sommer an einer üppigen Blütenpracht und Ernte zu erfreuen.
Als Senior glücklich durch den Garten werkeln und üppige Beete beernten - ohne den Rücken zu belasten: Davon träumt wohl jeder Hobbygärtner. Mit einem Hochbeet kann dieser Traum in Erfüllung gehen. Doch damit der Gemüse- und Blumenanbau mit Hilfe dieser modernen Konstruktion optimal funktioniert, muss das Hochbeet clever angelegt und vor allem optimal befüllt werden.
Gemüse im HochbeetEin Hochbeet hat zahlreiche Vorteile zu bieten. Es schützt vor Schnecken und Wühlmäusen, bietet einen wärmeren Standort und erlaubt rückenschonende Gartenarbeit. Leider sind sie - vor allem größere und stabile Modelle - oft sehr preisintensiv. Mit ein wenig Geschick und der passenden Anleitung lässt sich ein Hochbeet jedoch ganz einfach selbst bauen.
MisthaufenEin Mistbeet punktet mit natürlicher Wärme, die ausgezeichnet genutzt werden kann für die Anzucht und Kultivierung von Nutz- und Zierpflanzen. Gegenüber dem Kalten Kasten erfordert der Aufbau eines Warmbeetes zwar etwas mehr Arbeitsaufwand, der sich freilich als lohnenswert erweist. Diese Anleitung erklärt praxisnah, wie Sie ein Mistbeet anlegen und bepflanzen.
GemüsegartenImmer mehr Menschen möchten sicherstellen, dass das Gemüse, das sie essen, auch wirklich gesund und frisch ist. Da liegt es nahe, selbst im Garten ein Gemüsebeet anzulegen, denn Gemüse aus dem eigenen Garten ist etwas ganz Besonderes. Damit der Anbau auch gelingt, sind ein paar Kenntnisse und Vorbereitungen notwendig.
FrühbeetEin Frühbeet selber anzulegen bringt jede Menge Vorteile mit sich: Eine frühere Ernte steht in Aussicht; die besten Fensterplätze im Wohnraum bleiben von sandigen Kisten und Töpfen verschont; die Pflänzchen im Frühbeet sind bereits bestens auf die Außentemperaturen eingestimmt.
HochbeetHochbeete aus Steinen sind nicht nur praktisch und bringen höhere Erträge - sie sind richtig angelegt auch ein beständiger Blickfang im Garten. Damit der Eigenbau aus Naturstein oder Gabionen auf Dauer hält, muss jedoch bereits bei der Planung auf einiges geachtet werden.

Gurken sind gesund, schmackhaft und vielseitig. Damit der Anbau im eigenen Garten sicher gelingt, sollten Sie der kletterfreudigen Gurkenranke optimale Voraussetzungen bieten. Am einfachsten gelingt das mit einem Gurkenspalier, das Sie mit unserer Anleitung schnell und einfach selber bauen können.

Heute weiß auch ein Hobbygärtner: Mit den richtigen Nachbarn entwickeln sich Gemüsepflanzen in der Mischkultur besonders gut. Sie können sich sogar gemeinsam gegen Schädlinge zur Wehr setzen. Welche Gemüsesorten gut und welchen schlecht zueinanderpassen, haben wir in diesem Artikel für Sie zusammengestellt.

Beim Gurkenanbau ist zu unterscheiden zwischen den Salatgurken, die am besten in einem Gewächshaus gedeihen und den Freilandgurken, die meist eingelegt und zu sauren Gurken weiter verarbeitet werden.

Zier- und Nutzpflanzen verschiedener Arten und Gattungen bilden Allianzen, um sich gegen Angriffe durch Krankheiten und Schädlinge zu wehren. Diese Strategie machen sich kluge Hausgärtner zunutze und kultivieren ihr Gemüse in Mischkultur. Was sich konkret hinter diesem Fachbegriff verbirgt, können Sie hier nachlesen. Praxiserprobte Beispiele aus dem Garten verdeutlichen die Zusammenhänge.