Gemüsegarten & Gemüse

Gemüsegarten pflegenWird im Garten ein Bereich für den Anbau von Gemüse eingeplant, erhofft sich der Gärtner eine reiche Ernte. Dazu ist aber, neben der Vorbereitung des Bodens, der Berücksichtigung der Lichtverhältnisse, der Qualität des Saatguts oder der Setzlinge, vor allem die Beachtung der Fruchtfolge ausschlaggebend. Manchmal wird anstelle von Fruchtfolge auch vom "Fruchtwechsel" gesprochen.
HochbeetHochbeete sind eine schöne Sache. Sie schonen den Rücken und wenn man sie richtig einschichtet, erzeugen sie viel Wärme und Nährstoffe und bieten Pflanzen einen idealen Platz zum Wachsen und Gedeihen. Man kann Hochbeete selber bauen, komplett kaufen oder aber als Bausatz. Erfahren Sie alles über Bausätze.
HochbeetHochbeete aus Steinen sind nicht nur praktisch und bringen höhere Erträge - sie sind richtig angelegt auch ein beständiger Blickfang im Garten. Damit der Eigenbau aus Naturstein oder Gabionen auf Dauer hält, muss jedoch bereits bei der Planung auf einiges geachtet werden.
Hochbeet für GemüseanbauOb gemauert, gezimmert oder geflochten - ist das Hochbeet fertiggestellt und mit Substrat gefüllt, stellt sich die Frage nach der optimalen Bepflanzung. Worauf es ankommt, um ein Hochbeet perfekt zu bepflanzen, erfahren Sie hier. Das sind die besten Pflanzen für das 1. Jahr.
Hochbeet aus HolzEin Hochbeet erfüllt nur dann seinen Zweck, wenn es richtig befüllt wird. Bis zu 6 verschiedene Schichten werden eingefüllt. Wichtig ist, noch vor Anbringen der Seitenwände das Beet mit feinmaschigem Maschendraht auszulegen. Dieser verhindert, dass Wühlmäuse und Maulwürfe eindringen. Die Rahmenkonstruktion sollte mit Teichfolie ausgekleidet werden.  So trocknet die Erde im Hochbeet auch im Sommer so schnell nicht aus.
Gemüse im HochbeetEin Hochbeet hat zahlreiche Vorteile zu bieten. Es schützt vor Schnecken und Wühlmäusen, bietet einen wärmeren Standort und erlaubt rückenschonende Gartenarbeit. Leider sind sie - vor allem größere und stabile Modelle - oft sehr preisintensiv. Mit ein wenig Geschick und der passenden Anleitung lässt sich ein Hochbeet jedoch ganz einfach selbst bauen.
Hochbeete bieten sich überall dort an, wo kein Platz für ein großes Blumenbeet ist, wie beispielsweise auf dem Balkon oder der Terrasse, wenn der Garten zu klein ist oder schlichtweg kein Garten vorhanden ist.
Beliebt: RindenmulchWelcher Wegebelag für den Gemüsegarten gewählt wird, hängt vom Gesamtkonzept des Gartens ab. Für naturhafte Gärten und den Bauerngarten sind Holz oder Rindenmulch ideal als Material für die Wege, weil sie sich natürlich einfügen. Unter praktischen Aspekten spricht viel für Beton als Wegebelag, ist er nicht nur überaus pflegeleicht, sondern auch gut befahrbar.
gewaechshaus-giessen flBeim Anpflanzen von Gurken gibt es zwei Möglichkeiten. Salatgurken werden, wie ihr Name schon sagt, hauptsächlich roh gegessen und wachsen am besten in einem Gewächshaus, während die Gurkensorten, die später meist eingelegt werden, besser im Freiland gedeihen.
TorftöpfeEine bereichernde Erfahrung für jeden Hobbygärtner ist der eigene Gemüsegarten, aus dem vom Frühjahr bis zum Herbst reichlich geerntet werden kann. Die Anzucht der verschiedenen Gemüse-Pflanzen kann ganz einfach in Torftöpfen erfolgen. Diese werden später einfach insgesamt ins Gemüsebeet eingepflanzt, wenn die jungen Triebe stark und groß genug geworden sind.
Tomaten ausgeizenEin Geiztrieb ist ein in der Regel unfruchtbarer Seitentrieb. Dieser wächst aus den Blattachseln zwischen Sommertrieb und Blattstiel. Neben Gurken, Paprika und Physlis sind vor allem auch Tomate, Weinrebe und Tabak davon betroffen.
saatband flDie Selbstversorgung mit Gemüse braucht eine fast generalstabsmäßige Planung, wenn jedes Gemüse zur optimalen Pflanzzeit in die Erde gegeben werden soll.

naturnaher GemüsegartenDer biologische Anbau ist ein unspezifischer Sammelbegriff für alle landwirtschaftlichen Anbauformen, bei denen man versucht, auf Mineraldünger und chemische Pflanzenbehandlungsmittel weitestgehend zu verzichten bzw. sie durch Wiederherstellung des ökologischen Gleichgewichtes überflüssig zu machen.

beet-gemuese_flDer Bleichsellerie hat in der deutschen Küche einen festen Platz. Am leckersten ist er natürlich aus dem eigenen Garten. Diesen Wunsch kann man sich erfüllen, denn der Bleichsellerie lässt sich problemlos im eigenen Garten anbauen.
Erbsen anbauenErbsen erfreuen sich bei Groß und Klein enormer Beliebtheit. Die kleinen, zarten und zudem häufig noch süßen grünen Kugeln schmecken lecker und sind enorm vielseitig.
gemuesegartenUnsere Vorfahren stellten bereits fest, dass die Ernte immer mehr zurück ging, wenn sie stets die gleiche Nutzpflanze auf dem selben Feld anbauten. Not macht erfinderisch und so probierten sie andere Möglichkeiten aus.
Gemüse pflanzenDen Begriffen Fruchtfolge und Fruchtwechsel wird fälschlicherweise oftmals die gleiche Bedeutung zugeschrieben. Bei der Fruchtfolge handelt es sich um die verschiedenen Anbaukulturen im jährlichen Wechsel, wobei hier schwerpunktmäßig auf die Einteilung der Pflanzen in Stark-, Mittel- und Schwachzehrer gelegt wird.
Viele Gemüsesorten kann man selber züchten. Viele möchten zum Beispiel keine gewöhnlichen Tomaten-, Gurken-, Zucchini und Kürbissamen im Handel kaufen. Es gibt ja auch noch die Möglichkeit, diese Gemüsesamen selbst herzustellen.
feldsalat-beet-breit-hg-flGrünmasse in Verbindung mit den entsprechenden Bodenbakterien wird zu einem Nährstoff für den Gemüseanbau. Hobbygärtner können großen Nutzen aus Gründünger ziehen. Wir erklären, wie es geht.
gurken-legegurken-hg-flBeim Gurkenanbau ist zu unterscheiden zwischen den Salatgurken, die am besten in einem Gewächshaus gedeihen und den Freilandgurken, die meist eingelegt und zu sauren Gurken weiter verarbeitet werden.
insekten2 flBeim Anbau von Gemüse hat der Hobbygärtner oft mit vielerlei Arten von Insekten zu kämpfen, die seinen Pflanzen so sehr schaden können, dass das Gemüse am Ende ungenießbar ist. Wie kann man seine Beete sinnvoll schützen?
knollensellerie_flKnollensellerie kommt in der Küche sehr vielfältig zum Einsatz, allerdings nutzen in die meisten doch eher als Zutat in der Suppe oder im Salat, dabei kann man mit Knollensellerie noch viel mehr anfangen. Lesen Sie unsere Rezept-Tipps.
kohlrabi-hell flKohlrabi lässt sich in die weißen und blauen Sorten unterscheiden. Sie werden auf die gleiche Weise gesät, gepflanzt und gepflegt, blaue Sorten benötigen in der Regel jedoch etwas länger bis sie geerntet werden können als die weißen Sorten.
gemuesegarten-naturnah-hg-flBereits seit Zeiten der Sesshaftwerdung des Menschen entstand ein zentrales Problem: Wie kann eine zur Verfügung stehende begrenzte Fläche möglichst optimal zum Anbau von Nahrung genutzt werden? - Im Gemüsegarten von heute ist sie weiterhin aktuell.
Wer gerne scharf isst, und die Möglichkeit hat, selbst einiges an Pflanzen heran zu ziehen, möchte mit Sicherheit mal Peperoni selbst aus Samen ziehen. Die Sache ist gar nicht so kompliziert.
Pikieren von PflanzenPikieren heißt auf Französisch: Sämlinge verpflanzen. Pikieren sollte man, um Pflanzen zu vereinzeln und Ihnen dadurch mehr Platz zum Wachsen zu geben. Die Pflegemaßnahme gehört zum A und O im Gemüsegarten.
kueche-kochen_flDer Stangensellerie ist unter vielen Namen bekannt. Man nennt ihn auch Bleichsellerie oder Staudensellerie. Gemeint ist in den meisten Fällen das Gleiche. Gemüsegärtner sollten die wichtigsten Rezepte rund um diese Sellerieart kennen.
gemuese-einpflanzen-hg-flDer Staudensellerie ist ein direkter Verwandter des wilden Selleries, der ursprünglich aus dem Mittelmeerraum kommt. Wie alle Selleriearten ist der Staudensellerie sehr würzig und findet eine vielfältige Verwendung in der deutschen Küche.
Steckzwiebeln(Gemüse-)Zwiebeln sind äußerst gesund, sehr schmackhaft und können auf unterschiedlichste Weise verwendet werden. Sowohl in der Küche, als auch zu medizinischen Zwecken – der kreativen Phantasie sind da so gut wie keine Grenzen gesetzt.
gemuese-garten-pflege-hg-flDer Trend in den letzten Jahren geht ganz klar in die Richtung des eigenständigen Gemüseanbaus im Garten. Was früher selbstverständlich war, ist für viele - und gerade jüngere - Hobbygärtner völliges Neuland.
Unter Mischkultur ist der Anbau von verschiedenen Pflanzenarten zu verstehen. Die Mischkultur dient dem optimalen Ausnutzen der vorhandenen Nährstoffe im Boden. Dies klingt sinnvoll, hat aber auch Nachteile.