Geranie - PelargoniumDie heutzutage immer noch unter der Bezeichung Geranien bzw. Balkon-Geranien erhältlichen Pflanzen heißen richtiger Weise eigentlich Pelargonien. Sowohl die Geranien (Geranium) als auch die Pelargonien (Pelargonium) gehören zur Familie der Storchschnabelgewächse (Geraniaceae).
Geranie - Pelargonie - PelargoniumIhnen fehlt auch der Platz im Keller, um Ihre Geranien zu überwintern? Dann können Sie sich mit der rechtzeitigen Stecklingsvermehrung behelfen. Diese kann vom ersten Austrieb im Frühjahr bis in den Herbst durchgeführt werden. Über die einzelnen Schritte klären wir Sie in diesem Beitrag auf.
Prachtspiere - AstilbeGibt es etwas Schöneres als auf dem Balkon zwischen duftenden Blüten, Gräsern und Gehölzen zu entspannen? Vorausgesetzt, dass die Pflanzen auch zur Balkonlage passen. Denn nicht jede Pflanze fühlt sich an einem extremen Sonnenplatz oder zu wenig Sonne wohl. Mit der richtigen Balkonbepflanzung klappt die Entspannung.
MargeritenstammDer Balkon kann im Sommer ein ganzes Zimmer ersetzen, schön für alle Menschen mit einer lebhaften Familie, die in der Wohnung Mühe haben, einmal zur Ruhe zu kommen. Richtig Spaß macht der Aufenthalt auf dem Balkon aber nur bei einer gut überlegten Balkongestaltung:
Kapuzinerkresse - TropaeolumKapuzinerkresse ist eine Pflanze für alle Gärtner, die sich so richtig daran erfreuen können, wenn eine Pflanze in einer Saison emporschießt, viele Blüten entwickelt und manchmal sogar mehrere Meter in die Höhe rankt. Diese Blüten (und die Blätter) sind auch noch essbar, und die Kapuzinerkresse gehört zu den mit am leichtesten zu pflegenden Pflanzen unserer Welt.
Die Kartoffelblume, auch Kartoffelbaum oder Enzianstrauch genannt, ist gut für Balkonkästen geeignet, wo sie sehr schön mit anderen Pflanzen wie zum Beispiel den Wandelröschen kombiniert werden kann. Sie hat blaue Blüten und passt daher am besten zu weiß- oder orangeblühenden Pflanzen.
Die Blütezeit der Knollenbegonie fängt vergleichsweise spät an. Nächtliche Fröste und langsames Wachstum sind die zwei Hauptursachen. Mehr Zeit und Wärme sind die Lösung. Das Vortreiben der Knollen ist daher eine bewährte Methode, die Farbenpracht früher und länger zu genießen.
HibiskusEin Hauch von Sommer und Urlaub, möchten viele auf dem Balkon oder im Garten erleben. Damit die mediterranen Pflanzen gut haben und wie an ihren Ursprungsorten leben und wachsen können, sind Pflegehinweise unerlässlich.
Petunia Surfinia ist eine Weiterentwicklung der eh schon bezaubernden Petunien. Sie trotzt schlechtem Wetter und wächst sprichwörtlich um die Wette, bis sie in ein Blütenmeer mündet. Eine Petunie mit Superkräften sozusagen. Ist sie in der Pflege auch besonders zu behandeln?
Knollenbegonie - Begonia tuberhybridaAuf dem Balkon fühlen sich viele Pflanzen wohl. Mit der richtigen Auswahl können Sie Ihre Balkonkästen so gestalten, dass es von Frühjahr bis Herbst darin blüht. Ebenso können Sie die Bepflanzung je nach Himmelsrichtung des Balkons optimieren. Wir haben die entsprechenden Pflanzbeispiele für Sie zusammengefasst.
Geranie - PelargoniumPflege beliebter Duft- und Edelpelargonien Pelargonien umfassen neben den Balkonpelargonien, auch Balkongeranien genannt, Edel- und Duftpelargonien.
Enzianbaum - KartoffelblumeJe nachdem, welche Balkonblumen man pflanzt, benötigen die Pflanzen eine unterschiedliche Pflege. Generell kann man sagen, dass bei allen Pflanzen die verblühten Blüten entfernt werden müssen. Vor allem bei den Geranien ist dies besonders wichtig, denn nur wenn alte Blütendolden entfernt wurden, können sich neue Blütendolden bilden. Dasselbe gilt auch für die Fuchsie, bei der ebenfalls die alten Blüten am Zweig abgeknipst werden müssen, damit sie neue Blüten bringt. Auf diese Weise kann man mit der Pflege aktiv helfen, dass die Pflanzen möglichst lange und reichhaltig blühen.
Rankpflanzen für den Balkon erfreuen sich großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn sie dienen als Sichtschutz, Schattenspender und nicht zuletzt optische Verschönerung. Welche schnell rankenden Balkonpflanzen für welchen Standort geeignet sind und worauf es bei der Pflege ankommt, verraten wir hier.
Petunien - PetuniaSchöne Balkonblumen im Jahresverlauf Viele Pflanzenliebhaber möchten sich gern das gesamte Jahr über an schönen Pflanzen auf dem Balkon oder der Terrasse erfreuen. Erfahren Sie mehr hier:
Studentenblumen, auch unter dem Namen Tagetes bekannt, sind schon seit vielen Jahren in den hiesigen Breitengraden sehr beliebt in den Gärten, da sie vor allem sehr pflegeleicht und blühfreudig sind und in jedem Jahr aus den heruntergefallenen Samen wieder neu austreiben.
Ob dekorativer Sichtschutz, üppig blühender Fassadenschmuck oder schmackhafte Küchenkräuter: Ein Balkon lässt sich vielseitig zum Gärtnern nutzen. Neben dem vorhandenen Platz entscheidet der Standort über die Pflanzen, welche Sie in Kübeln und Töpfen kultivieren können. Mittagssonne und Regen können empfindlichen Gewächsen enorm zusetzen. Mit wenig Aufwand finden Sie geeignete Balkonpflanzen.
Spitzahorn - Acer platanoidesAhornbaum - Pflanzen, Umpflanzen und Schneiden Ahorn (Acer) Bäume wachsen nicht nur an verschiedenen Standorten, sie sind auch in einer großen Variationsvielfalt zu finden. Früher wurden sie einer eigenständigen Familie zugeordnet, heute weiß man durch genauere Untersuchungen, dass sie zur Unterfamilie der Roßkastaniengewächse und innerhalb dieser zu den Seifenbaumgewächsen zählen.
Seidenakazie - Paraserianthes LophanthaDie exotische Gattung der Akazien umfasst mehr als 1.000 prachtvolle Arten, die als immergrüne Ziergehölze den sommerlichen Garten schmücken. Da die Mimosengewächse bereits bei 5 Grad Celsius frösteln, gedeihen sie bei uns im großen Kübel. Diese Anleitung erläutert detailliert, wie Sie eine Akazie fachmännisch pflanzen und richtig pflegen.
Johannisbrotbaum - Ceratonia siliquaEs wird immer beliebter, Bäume auch in Pflanzgefäßen zu kultivieren. Kein Wunder, denn in einem Topf wirken Bäume besonders edel. Vielleicht, weil man sie sonst nur als Giganten am Wegesrand, aus Gärten und Wäldern kennt. Was darf es sein, eine kleine Birke oder lieber ein exotisches Zitronenbäumchen?
junger ApfelbaumBäume erfolgreich umpflanzen Manchmal wächst ein Baum größer als zunächst erwartet oder als es der Platz zulässt. Diesen an anderer Stelle neu zu pflanzen ist dann häufig die bessere Lösung, als ihn immer wieder stark zurück zuschneiden. Das muss gut vorbereitet und begleitet werden. Bis ein älterer Baum richtig angewachsen ist können mehrere Jahre vergehen.
Apfelbaum MalusBäume richtig pflanzen - eine Anleitung Es viele Gründe, einen Baum zu pflanzen und jeder von ihnen ist ein guter. Angesichts der Tatsache, dass der Baumbestand immer geringer wird, ist jeder neu gepflanzte Baum eine Bereicherung für die Welt. Unabhängig davon, ob es sich um einen Nadelbaum, einen Laubbaum oder einen Baum mit Früchten handelt, ist ein gepflanzter Baum wichtig für das Ökosystem.
Baum schneidenUm einen fachgerechten und vor allem erfolgreichen Baumschnitt vornehmen zu können, sind
zunächst einmal gute Kenntnisse der biologischen Voraussetzungen des Baumes notwendig. Um einem Baum so wenig wie möglich zu schaden, muss man beim Baumschnitt auf viele Faktoren Rücksicht nehmen.
Buche - FagusBuche- Buchenbaum: Pflanzen, Pflege & Schneiden Buchen, sowohl die Rotbuche (Fagus sylvatica) als auch die Blutbuche (Fagus sylvatica purpurea), sind robuste, winterharte Laubbäume, die 30 – 40 m hoch und bis zu 100 Jahren alt werden können.
BuchsbäumeDer Buxus sempervirens gehört zur Gattung der Buchsbäume, und unter diesem Namen ist er sicherlich besser bekannt. Der Buchsbaum ist immergrün und kann bis zu acht Meter hoch werden. Die meisten haben einen solch großen Buchsbaum sicher noch nicht gesehen, das liegt in erster Linie daran, dass der Buchsbaum sehr langsam wächst und man seiner eher überdrüssig wird, als ihn so hoch wachsen zu lassen.
Deutzie - DeutziaUm Beet und Balkon in ein blütenreiches Frühlingsmärchen zu verwandeln, ist die Deutzie ein Zierstrauch erster Wahl. Das breit gefächerte Spektrum prachtvoller Deutzia-Sorten stellt Ihnen unsere Liste vor. Haben Sie Ihren Favoriten entdeckt, erklärt die Pflege-Anleitung, wie Sie einen Maiblumenstrauch gekonnt umsorgen. Infos zur Giftigkeit lassen keine Fragen offen.
EibeDer immergrüne Eibenbaum ist sowohl als Einzelpflanze als auch in Hecken ein beliebtes Formgehölz. An seine Pflege stellt der Taxus vergleichsweise wenige Ansprüche.
Stieleiche - Quercus robourDie Eichen gehören zur Pflanzengattung der Buchengewächse und es gibt sehr viele Unterarten. Die bekanntesten sind zum Beispiel die Korkeichen, Stieleiche, die Schwarzeiche oder die Kalifornische Weißeiche. Die Trauben-Eiche wurde zum "Baum des Jahres 2014" gekürt.
Zimmeresche - Radermachera sinicaDie Esche ist ein vergleichsweise pflegeleichter Baum, der an hellen Standorten mit ausreichendem Raum zügig wächst. Bereits nach einigen Jahren haben viele junge Eschenbäume an geeigneten Standorten bereits ihre endgültige Höhe erreicht.
Eukalyptus - EucalyptusDie artenreiche, australische Pflanze aus der Gattung Eukalyptus ist häufig in der freien Natur anzutreffen, wo sie eine Höhe von 100 cm erreichen kann, es sind jedoch auch Arten in der Wohnung kultivierbar. Da sie einen eher kräftigen Wuchs aufweist, muss sie des Öfteren drastisch zurückgeschnitten werden, sonst würde sie für jede Wohnung einfach zu groß.
FeldahornFeldahorn - Pflanzen und Schneiden Der Feldahorn ist ein sehr schöner Laubbaum aus der Gattung der Ahorne und ziert als Baum, Strauch oder auch als Hecke sehr häufig Parkanlagen, Straßen, Plätze, Waldränder und auch Gärten. Bekannt ist er vor allem durch seine Spaltfrüchte, die sogenannten "Nasen". Ob als wilden imposanten Baum oder als schöne gezähmte Hecke, für die Anpflanzung und Pflege des Feldahorns gibt es Wissenswertes zu beachten.
Felsenbirne - AmelanchierDie Felsenbirne (Amelanchier) gehört zur Unterfamilie der Kernobstgewächse. Es gibt etwa 25 Arten, eine davon ist in Europa beheimatet: die Gemeine Felsenbirne oder die Amelanchier ovalis. Ihr Aussehen ist strauchförmig. Sie kann bis zu drei Meter hoch werden.