Hydrokultur bedeutet übersetzt Wasserkultur - sie gilt sicherstes System in der Langzeithaltung von PflanzenDie Hydrokultur ist eine Art der Langzeit-Pflanzenhaltung, ohne klassische Pflanzen-Erde-System. Es kommt ein Kultursubstrat aus Blähton zum Einsatz. Auch in der Hydrokultur haben die Pflanzen unterschiedliche Ansprüche an die Temperatur- und Lichtverhältnisse.
GrünlilieSie sind pflegeleicht, langlebig und schaffen ein angenehmes Raumklima. Hydrokulturpflanzen punkten mit mannigfaltigen Vorteilen, mit denen Zimmerpflanzen in herkömmlicher Erdkultur nicht aufwarten können. Erkunden Sie hier empfehlenswerte Arten und die fachgerechte Pflege. Eine dezidierte Anleitung zeigt auf, wie Sie die Pflanzen richtig umtopfen.
Immer wieder hört man, der Pfennigbaum sei giftig. Das stimmt so nicht. Crassula ovata, so die lateinische Bezeichnung, ist für Mensch und Tier ungiftig. Allerdings ist er auch nur bedingt essbar. Und er darf nicht mit anderen Dickblattgewächsen verwechselt werden. Auf was man achten sollte, steht hier.

Cercidiphyllum japonicum KuchenbaumAuf der Suche nach einem Hausbaum oder Prachtstrauch für den Vorgarten? Außergewöhnlich soll er sein, beeindruckend attraktiv, ausgewachsen nicht zu groß und pflegeleicht? Der Kuchenbaum liefert all das; darüber hinaus überrascht er mit wechselnden Farbspielen und einem betörenden Kuchenduft.

Die Leuchterblume gehört zur Familie der Seidenpflanzengewächse. Mit ihren kleinen marmorierten Blättern, abfallenden Trieben und dünnen Stängeln eignet sie sich als Ampelpflanze. Bei der Pflege gibt es während der Wachstumsperiode einiges zu beachten.

Für Gartenbesitzer, die das Außergewöhnliche lieben, gehört der Losbaum mit seiner spätsommerlichen Blütenpracht und exotischen Fruchtständen zu den beliebtesten Newcomern unter den Sträuchern. Wegen seiner asiatischen Herkunft wird der Clerodendrum trichotomum auch Japanischer oder Chinesischer Losbaum genannt.

Mimosen sind insgesamt recht empfindliche Pflanzen, die sowohl auf Berührung, aber auch auf Erschütterungen und schnelle Temperaturwechsel stark reagieren. Kein Wunder, dass Mimosen nicht ganz einfach zu pflegen sind. Wie findet man die richtige Balance?
Pflanzen gießenEndlich Urlaub! Eine, zwei oder mehr Wochen? Haustiere sind nicht zu versorgen, zurück bleiben nur die Zimmerpflanzen, der Balkon mit den Geranien, der Garten? Auf Zuspruch und Dünger können alle Pflanzen vorübergehend verzichten, aber nicht auf Wasser! Hier die besten Tipps, um Pflanzen im Urlaub richtig mit Wasser zu versorgen.
Garten bewässernOft sind die fertigen Bewässerungssysteme für Balkon- und Kübelpflanzen aus dem Handel teuer. Doch das Selberbauen ist für jeden Hobbygärtner ganz einfach, wenn er weiß wie es geht. Nicht nur zur Ferienzeit sind die Bewässerungssysteme ein guter Begleiter, auch im restlichen Jahr können sie gute Dienste leisten und dem Pflanzenbesitzer viel Zeit einsparen.
Die Clivie (Clivia miniata) ist eine der schönsten exotischen Zimmerpflanzen und ein echtes Blühwunder. Größte Zierde dieser Pflanze sind zweifellos ihre spektakulären, orangefarbenen, weißen, gelben oder scharlachroten Blütenstände, wobei auch die dunkelgrünen, schwertförmigen und überhängenden Blätter sehr schön auszuschauen sind.

Wohnräume ohne Grünpflanzen wirken kalt und ungemütlich. Erst die Pflanzen sorgen für das behagliche Flair und perfektionieren das gesamte Ambiente. Wir stellen einige pflegeleichte Palmen-Arten für Ihre Zimmerflora vor.

Wer seinen Wohnraum mit dekorativen Zimmerpflanzen schmücken möchte, muss kein Profi-Gärtner sein! In diesem Artikel stellen wir Ihnen 12 Pflanzen vor, welche besonders pflegeleicht sind und sich für Anfänger eignen.
wgelbe WachsblumeDie Wachs- oder Porzellanblume ist eine kräftig wachsende Pflanze mit wunderschönen Blüten, deren Weiß an Wachs und Porzellan erinnern. Die Pflanze bildet meterlange Triebe, die an Spalieren oder Rankhilfen geleitet werden können. Was bedeutet dies für die Pflege?
Topf- und Zimmerpflanzen werden gerne von Blattläusen und Spinnmilben befallenBesonders bei Topfpflanzen, die durch die Heizungsluft und wenig Licht geschwächt sind, können sich Blattläuse und andere Schädlinge ansiedeln. Was kann man gegen Weiße Fliegen, Schmierläuse, Schildläuse und andere Störenfriede unternehmen?

Normalerweise verfügt die Schefflera über robuste Eigenschaften, allerdings kann die Strahlenaralie durch eine falsche Pflege und ungeeignete Standortbedingungen leiden. Wenn diese Missstände lange anhalten, wirft die Pflanze bald ihre Blätter ab. Um ein Absterben zu verhindern, sind die Gründe für den Blattverlust zu erforschen.

Es gibt kaum etwas Anspruchsloseres unter den Zimmerpflanzen als eine Schusterpalme (Aspidistra elatior). Trotz ihres Namens gehört die Schusterpalme nicht zu den Palmen, sondern zu den Spargelgewächsen, und zwar in die Unterfamilie Nolinoideae, in der übrigens auch das Maiglöckchen eingruppiert ist. Erfahren Sie hier alles zur Pflege der robusten Pflanze.

Schefflera arboricola erfreut Hobbygärtner an geeigneten Standorten mit einem üppigen Wachstum. Sie hat kaum spezielle Ansprüche und erweist sich als äußerst pflegeleicht. Anfänger haben große Freude mit dieser Pflanze, denn sie verzeiht kleinere Pflegefehler und ist anpassungsfähig.

Jeder Haustierbesitzer kennt diese Situation: einmal weggeschaut und schon knabbern die Lieblinge an den Zimmerpflanzen. Auch Kleinkinder und Babys geraten beim Anblick von bunten Blüten in Versuchung und naschen Blüten oder Blättern. Diese ungiftigen Pflanzen bergen keine Vergiftungsgefahr.
Weihnachtsstern - PoinsettienJedes Jahr wieder neue Weihnachtssterne kaufen? Ist nicht nötig, die Poinsette ist ein ausdauerndes Gewächs, das mit ein wenig Hilfe rechtzeitig zum nächsten Fest wieder prachtvolle rote Blätter entwickelt – der Artikel verrät, wie Sie vorgehen müssen.
weihnachtsstern flWeihnachtssterne werden meist nur in den Wochen vor Weihnachten in den Gärtnereien verkauft. Sie behalten ihre roten Hochblätter einige Wochen und benötigen danach eine Ruhephase. Oft fehlt Zimmergärtnern die Geduld und sie lassen der Pflanze nicht die nötige Pflege zukommen.
Yucca PalmeDie Palmlilie gehört zu den Klassikern unter den Zimmerpflanzen. Frostharte Varianten der beliebten Pflanze, die in den Garten ausgepflanzt werden können, sieht man noch nicht so oft. Sie sind aber auf dem Vormarsch, denn ihr palmenartiges Aussehen ruft Erinnerungen an den Urlaub im Süden hervor.

Die Zimmerazalee ist eine ungewöhnliche Pflanze. Sie erblüht im Herbst, wenn andere Blumen längst verwelken. Und was für ein Farbfeuerwerk sie uns liefert! Weiß, rosa oder rot öffnen sich die unzähligen Knospen. Richtige Pflege spornt jedes Exemplar zur Höchstleistung an.

ZimmerbambusAls "Zimmerbambus" werden zwar häufiger Süßgräser und Drachenbäume als echte Bambuspflanzen kultiviert, "ein bisschen Zen" bringen aber auch die "falschen" Zimmerbambusse ins Haus. Im Artikel erfahren Sie, warum das so ist und wie der unechte und der echte Zimmerbambus gepflegt und geschnitten werden.
Die aus Südasien stammende Rademachera sinica ist die ideale Zimmerbegrünung, obwohl sie uns in Räumen ihre "Freilandblüten" zumeist verweigert. Die formschönen und immergrünen Blätter treiben dagegen in Maßen aus. Das allein ist schon Lohn genug für eine nur minimale Pflege.
Die richtige Pflanzenbestimmung ist nicht länger studierten Botanikern vorbehalten. Eine Fülle hilfreicher Quellen steht bereit, um Zimmerpflanzen beim Namen zu nennen. Dieser Ratgeber erklärt, wie Sie Blüh- und Grünpflanzen richtig identifizieren. So gelingt es mit und ohne gärtnerischen Erfahrungsschatz.

Zimmerpflanzen verwandeln ein Zimmer in eine Wohlfühloase. Sie sind zugleich dekorativ und gesund. Sie tragen zu einer Verbesserung des Raumklimas bei, indem sie die Kohlendioxidkonzentration reduzieren, die Luftfeuchtigkeit optimieren und Schadstoffe aus Möbeln und Teppichen binden. Welche Zimmerpflanzen sind empfehlenswert?

Zur Gestaltung des Kinderzimmers gehören dekorative Pflanzen dazu. Durch Pflanzen im eigenen Zimmer erhält der Nachwuchs einen umfangreichen Einblick in die Pflege der Gewächse, selbst wenn sie pflegeleicht sind. Wichtig bei der Pflanzenauswahl ist es, dass Sie ungiftige Arten wählen.

Zunehmender Beliebtheit erfreut sich die Australische Kastanie, deren botanischer Name korrekt Castanospermum australe lautet. Sie stammt ursprünglich aus den Küstenregionen von Queensland und New South Wales in Australien, wo sie bevorzugt in Strandnähe oder an Fließgewässern wächst. Dort kann der Baum bis zu 35 Metern hoch werden.

Philodendron (Baumfreund) hat große, dekorative BlätterViel bekannter ist der Baumfreund unter seinem wissenschaftlichen Namen, Philodendron. Weit über 300 Arten sind bekannt, alle stammen ursprünglich aus den Regewäldern Amerikas. Der Philodendron selloum ist eine beliebte Philodendron Art für die Zimmerkultur. Mit seinen eindrucksvollen Blättern zählt der Selloum zu den nicht kletternden Arten.
Der Philodendron erubescens, auch als Rotblättriger Philodendron bekannt, gehört mit seinen Artverwandten zu den beliebtesten Zimmerpflanzen überhaupt. Und das nicht ohne Grund, denn die Kletterpflanze ist sehr pflegeleicht und damit auch für Anfänger geeignet. Ganz ohne Pflege kommt aber auch diese Pflanze nicht aus, um ihre wahre Schönheit zu entfalten.
bogenhanfBogenhanf erlebt völlig zu Recht ein furioses Revival als Zimmerpflanze. Mit seinen zylindrischen, straff aufrecht gerichteten Blättern, ist der genügsame Sukkulent angesagter denn je. Das freut vor allem Pflanzen-Anfänger, denn die Blattschmuckpflanze nimmt so manches Versäumnis klaglos hin. Erfahren Sie hier alles über Pflege und Vermehrung der Sansevieria cylindrica.