Forsythie - ForsythiaDie Forsythie verschönt mit ihren goldgelben Blüten jeden Garten und ist eine wahre Zierde im Frühling. Damit das Goldglöckchen allerdings seine Form behält, muss es gut durchdacht und zum passenden Zeitpunkt beschnitten werden. Speziell beim radikalen Rückschnitt spielt die korrekte Technik eine wichtige Rolle, damit die Forsythie weiterhin blühfreudig bleibt.
Schneeball - Viburnum opulusDer Gemeine Schneeball wird auch als gewöhnlicher Schneeball bezeichnet und trägt die lateinische Bezeichnung Viburnum opulus. Er ist auch unter den Namen Herzbeer oder Drosselbeerstrauch bekannt und zählt in die Familie der Moschuskrautgewächse. Er zählt zu den Ziergehölzen und in Eurasien verbreitet.
Gewürzrinde - Senna corymbosaBei der Gewürzrinde handelt es sich um eine sehr schöne Kübelpflanze, deren Blüten leuchtend gelb sind und in den Monaten Mai bis Oktober ihre volle Pracht zeigen. Ihren deutschen Namen hat diese Pflanze ihrem intensiven Duft zu verdanken, welcher eine sehr würzige Note hat.
Goldregen - Laburnum anagyroidesGoldregen - Pflege und Schneiden Goldregen (Laburnum anagyroides) ist ein Schmetterlingsblütengewächs, das bis zu sieben Meter hoch werden kann. Der Goldregen wird schon seit dem 16. Jahrhundert bei uns angepflanzt und hat in manchen Gebieten den Namen "Bohnenbaum". Namensgebens sind die hängenden und gelben Blütentrauben.
Goldulme - Ulmus carpinifoliaDie Goldulme wird als Großstrauch oder kleiner Baum bezeichnet, da sie eine maximale Größe von zehn Metern erreichen kann. Wegen ihres säulen- bis trichterförmigen Wuchses von etwa fünf Metern Breite, beansprucht sie wenig Platz und ist somit ein beliebter Baum in Vorgärten. Durch die auffallend goldgelben Blätter ist sie den gesamten Sommer über ein wunderschöner Blickfang.
Hahnendorn Hahnensporn WeißdornSie wollen keinen unüberwindbaren Zaun rund um Ihr Haus ziehen, weil das Ihr Grundstück ein wenig wie eine Haftanstalt wirken lässt? Sie wollen aber trotzdem nicht öfter von Einbrechern besucht werden als die Nachbarn, die Ihre Umzäunung fast drei Meter hoch gezogen haben? Dann könnten Sie Ihr Grundstück mit einer Weißdorn-Hecke umgeben, am besten mit einer Hecke aus Hahnendorn:
Hartriegel - Cornus albaHartriegel - Pflanzen, Pflege, Vermehren und Schneiden Bei Hartriegel handelt es sich um kleine Bäume beziehungsweise Sträucher, welche mittels ihrer Blüten sowie durch spezielle Farbstellungen zum Eyecatcher werden. Die Blüten sind oftmals unscheinbar, wobei sie sich in Weiß oder grün-/gelblichen Farbtönen zeigen.
Johannisbrotbaum - Ceratonia siliquaJohannisbrotbaum - Pflanzen und Pflege Der immergrüne Johannisbrotbaum, der eigentlich eher in Vorderasien und rund um das Mittelmeer heimisch ist, macht durch seine Schönheit und Exotik auch in Mitteleuropa eine gute Figur. Anzucht und Pflege dieses schönen Gewächses sind unkompliziert.
Judasbaum - Cercis siliquastrumJudasbaum - Pflege und Überwintern Der Judasbaum ist einer der schönsten Frühlingsblüher, welcher mit seiner wunderschönen Blütenpracht tolle Akzente in jedem Garten setzt. Er ist ein oft strauchartig wachsender Baum, welcher jedoch auch sehr gut als Hochstämmchen im Kübel gezogen werden kann.
KamelienOb im Wintergarten, im Gewächshaus oder im Topf gezogen - die zur Familie der Teegewächse zählende Kamelie ist eine der lohnendsten immergrünen Sträucher. Kamelien werden nach ihrer Blütenform und -größte eingeteilt. Diese Kriterien haben zwar keinen wesentlichen Einfluss auf die Kultivierung der Pflanzen, erleichtern jedoch die Zuordnung der zahlreichen Kulturformen und Hybriden.
Flieder - SyringaKleine Bäume für den kleinen Garten Glücklich schätzen kann sich, wer über einen eigenen Garten verfügt. Er vereint Ruhe und Entspannung mit kontinuierlichem Tun. Und gerade Bäume strahlen einen besonderen Frieden aus, auf den kaum ein Gärtner verzichten möchte. Doch nicht jedem steht unbegrenzter Platz zur Verfügung.
KugelahornBei einem Kugelahorn handelt es sich um einen Baum aus der Familie der Ahorne, welcher sich durch eine kugelige Form auszeichnet und durch seine vorteilhaften Eigenschaften immer beliebter wird. Allgemein ist der Kugelahorn ein sehr pflegeleichter Baum, welcher mit dem richtigen Standort und dem optimalen Schnitt zu einer schönen Gartenzierde wird.
Schwarzholzakazie - Acacia melanoxylonKugelakazie - Pflanzen, Pflege und Schneiden Die Kugelakazie, auch Kugelrobinie genannt, erfreut sich in heimischen Gärten immer größerer Beliebtheit. Dies ist nicht zuletzt auf ihre Anspruchslosigkeit in Bezug auf die Bodenbedingungen und die sehr einfache Pflege zurückzuführen.
Laternenbaum - Crinodendron hookerianumLaternenbaum - Crinodendron hookerianum - Pflege Der Laternenbaum ist eine strauchförmige Zierpflanze, die aus Chile stammt. Der Laternenbaum wird nicht höher als maximal 2 Meter und ist in Europa ziemlich unbekannt. Mit seinen leuchtenden grünen Blättern und den roten Blüten stellt die Pflanze jedoch in jedem Garten einen Blickfang dar.
Feldahorn LaubbaumLaubbäume im Garten  Laubbäume sind für die Gestaltung von Gärten sehr beliebt, die meisten sind nach der Anwachsphase sehr robust und brauchen nicht mehr viel Pflege.
Tulpen Magnolie - MagnoliaIm Frühjahr oder Frühsommer erfreut eine Magnolie ihren Gärtner mit einer üppigen Fülle beeindruckender Blüten im Garten. Der Magnolienbaum gilt für viele Menschen als der Inbegriff des Frühlings. Sollten auch Sie sich für die edle Pflanze entscheiden, sollten Sie bei der Pflanzung ein paar wichtige Regeln beachten, damit Sie lange Freude an Ihrer Magnolia haben.
Mahonie MahoniaEin sehr dekorativer Zierstrauch für Park und Garten ist die Mahonie, botanischer Name Mahonia spec. Das nur langsam wachsende Sauerdorngewächs eignet sich für die Anpflanzung als Hecke, Solitärpflanze oder in der Gruppe mit Berberitzen und anderen Gartensträuchern. Auch als Kübelpflanze macht die Mahonie auf der Terrasse eine gute Figur.
Wer den malerischen Maiblumenstrauch lapidar als anspruchslos bezeichnet, ignoriert wichtige Aspekte für eine erfolgreiche Kultivierung. Erst wenn ihrer Neigung zu Spätfrostschäden und Vergreisung Rechnung getragen wird, legt eine Deutzie ihr opulentes Blütenkleid an. Diese Anleitung beleuchtet alle Details rund um Pflege und Schneiden des Maibuschs in Beet und Kübel.
Pfaffenhütchen - Euonymus europaeusDas Pfaffenhütchen ist ein bis zu sechs Meter hoher Großstrauch oder kleiner Baum, der auch Spindelstrauch oder Pfaffenkapperl genannt wird. Es ist ein sommergrünes, aufrechtes, weit verzweigtes sparrigeres Gewächs. Im Herbst trägt es viereckige rosarote Früchte, die an die Kopfbedeckung eines Pfarrers erinnern.
PfefferbaumDer immergrüne Pfefferbaum ist ein wunderschönes Gehölz aus Südchina. Das Aroma befindet sich direkt in den Blättern dieses Gewürzbaumes. Fängt das Gewächs zu blühen an, erstrahlt es dezent Rot. Gelegentlich bilden sich auf diesen Blättern kleine Pfefferkörner.
RobinieRobinie, Kugelrobinie - Pflanzen, Pflege und Schneiden Die Robinie ist eine sehr anspruchslose Pflanze, welche überall wächst. Dadurch ändert sie jedoch langfristig die Bodenverhältnisse und vertreibt andere Pflanzen. Sie bildet zahlreiche Wurzelausläufer und vermehrt sich auf diese Weise rasant. Auch über ihre Samen erfolgt schnell eine Vergrößerung des Bestandes.
Scheinbeere - Gaultheria procumbensScheinbeere - Pflege im Garten Die Scheinbeere (Gaultheria) gehört in die Gattung der Heidekrautgewächse und ist im Garten sowohl als immergrüner Strauch wie auch als Halbstrauch mit einer Höhe bis zu 250 cm zu sehen.
Seidenbaum - SchlafbaumDer Schlafbaum gehört zu den Mimosengewächsen. Er ist ein laubabwerfender Strauch oder Baum, der bis zu zehn Meter hoch wachsen und vier Meter breit werden kann. Seinen deutschen Namen hat er wohl daher, weil er während der Trockenheit und in der Nacht seine Blätter zusammenfaltet. Am Morgen klappt er sie wieder auf.
Schlehdorn - Prunus spinosaSchlehe / Schlehdorn Der lateinische Namen der Schlehe ist Prunus spinosa. Die Schlehe gehört zu den Rosengewächsen, ferner zur Unterfamilie der Steinobstgewächse. Bekannt ist die Schlehe auch unter den Namen Schwarzdorn, Schlehdorn, Heckendorn, Hagedorn und  Bockbeerli.
Schmucktanne - Araucaria araucanaDie Schmucktanne ist auch unter den Namen Andentanne, Chiletanne, Araukarie, Affenbaum, Schuppentanne und Schlangentanne bekannt. In ihrer Heimat wurde die Schmucktanne beinahe ausgerottet. Der Baum ist dort wegen seinem besonders geraden Stamm als Nutzholz besonders beliebt.
Sommerflieder BuddlejaSommerflieder - Pflanzen und Pflege-Anleitung Der Sommerflieder ist ein beliebter Zierstrauch in Gärten und öffentlichen Grünanlage. Von Juli bis Oktober setzt er durch seine meist violetten Blütenrispen dekorative Akzente und zieht mit seinem zarten Duft vor allem Schmetterlinge an. Daher ist der Sommerflieder auch unter dem Namen Schmetterlingsflieder allgemein bekannt.
SchneidenSträucher schneiden - Anleitung und Zeitpunkt Für den Gartenbesitzer wird das Sträucher schneiden als regelmäßige Arbeit immer wieder aktuell. Durch den Schnitt wird dem Strauch ebenso wie dem Baum die Möglichkeit gegeben, gesünder zu wachsen und wenn Blüten oder Früchte erwartet werden, dass diese ebenso gesund ausgebildet werden.
Holunderblüten sehen im Garten oder der freien Natur nicht nur toll aus, sie lassen sich auch hervorragend in der Küche zu Sirup oder Sekt verarbeiten. Doch wann blüht der Holunder eigentlich? Das hängt von verschiedenen Faktoren ab.
Ein blühender Rhododendron Busch zieht jeden in seinen Bann. Die wunderschönen Blüten, die mal zart, mal kräftig rosa, violett oder gar gelb, weiß oder orange erscheinen, besitzen einen ganz besonderen Charme. Wer glaubt, diese Optik nur im Frühjahr genießen zu können, irrt sich. Das Gewächs ist nämlich unglaublich sortenreich. Manche Büsche entfalten ihre Blüten schon früh, andere bringen wiederum noch im Spätsommer Farbe in die Gärten.

Walnussbäume haben meist eine stattliche Größe und überragen nicht selten ganze Baumbestände. Sie tragen schmackhafte und gesunde Nüsse und auch das Holz ist sehr edel und teuer. Dabei können sie ein fast schon biblisches Alter von durchschnittlich 150 Jahren erreichen.

Winterschneeball - Viburnum bodnantense dawnWenn sich im grauen November die Natur überall zurückzieht, fast alle Blätter abgefallen sind, dann wird der Winterschneeball aktiv. Der faszinierende Zierstrauch, Viburnum bodnantense 'Dawn', fängt an, seine dunkel rosafarbenen Knospen auszubilden. So ist er im Vorfrühling gewiss einer der ersten, der uns mit seiner duftenden Blütenpracht bezaubert.