KamelienOb im Wintergarten, im Gewächshaus oder im Topf gezogen - die zur Familie der Teegewächse zählende Kamelie ist eine der lohnendsten immergrünen Sträucher. Kamelien werden nach ihrer Blütenform und -größte eingeteilt. Diese Kriterien haben zwar keinen wesentlichen Einfluss auf die Kultivierung der Pflanzen, erleichtern jedoch die Zuordnung der zahlreichen Kulturformen und Hybriden.
Schwarzholzakazie - Acacia melanoxylonKugelakazie - Pflanzen, Pflege und Schneiden Die Kugelakazie, auch Kugelrobinie genannt, erfreut sich in heimischen Gärten immer größerer Beliebtheit. Dies ist nicht zuletzt auf ihre Anspruchslosigkeit in Bezug auf die Bodenbedingungen und die sehr einfache Pflege zurückzuführen.
Laternenbaum - Crinodendron hookerianumLaternenbaum - Crinodendron hookerianum - Pflege Der Laternenbaum ist eine strauchförmige Zierpflanze, die aus Chile stammt. Der Laternenbaum wird nicht höher als maximal 2 Meter und ist in Europa ziemlich unbekannt. Mit seinen leuchtenden grünen Blättern und den roten Blüten stellt die Pflanze jedoch in jedem Garten einen Blickfang dar.
Tulpen Magnolie - MagnoliaIm Frühjahr oder Frühsommer erfreut eine Magnolie ihren Gärtner mit einer üppigen Fülle beeindruckender Blüten im Garten. Der Magnolienbaum gilt für viele Menschen als der Inbegriff des Frühlings. Sollten auch Sie sich für die edle Pflanze entscheiden, sollten Sie bei der Pflanzung ein paar wichtige Regeln beachten, damit Sie lange Freude an Ihrer Magnolia haben.
Mahonie MahoniaEin sehr dekorativer Zierstrauch für Park und Garten ist die Mahonie, botanischer Name Mahonia spec. Das nur langsam wachsende Sauerdorngewächs eignet sich für die Anpflanzung als Hecke, Solitärpflanze oder in der Gruppe mit Berberitzen und anderen Gartensträuchern. Auch als Kübelpflanze macht die Mahonie auf der Terrasse eine gute Figur.
Wer den malerischen Maiblumenstrauch lapidar als anspruchslos bezeichnet, ignoriert wichtige Aspekte für eine erfolgreiche Kultivierung. Erst wenn ihrer Neigung zu Spätfrostschäden und Vergreisung Rechnung getragen wird, legt eine Deutzie ihr opulentes Blütenkleid an. Diese Anleitung beleuchtet alle Details rund um Pflege und Schneiden des Maibuschs in Beet und Kübel.

Pfaffenhütchen sind aufgrund ihres Blütenreichtums sehr beliebt. Obwohl sie als sehr anspruchslos gelten, sollten einige Details bei der Pflege beachtet werden.

PfefferbaumDer immergrüne Pfefferbaum ist ein wunderschönes Gehölz aus Südchina. Das Aroma befindet sich direkt in den Blättern dieses Gewürzbaumes. Fängt das Gewächs zu blühen an, erstrahlt es dezent Rot. Gelegentlich bilden sich auf diesen Blättern kleine Pfefferkörner.

RobinieRobinie, Kugelrobinie - Pflanzen, Pflege und Schneiden Die Robinie ist eine sehr anspruchslose Pflanze, welche überall wächst. Dadurch ändert sie jedoch langfristig die Bodenverhältnisse und vertreibt andere Pflanzen. Sie bildet zahlreiche Wurzelausläufer und vermehrt sich auf diese Weise rasant. Auch über ihre Samen erfolgt schnell eine Vergrößerung des Bestandes.
Scheinbeere - Gaultheria procumbensScheinbeere - Pflege im Garten Die Scheinbeere (Gaultheria) gehört in die Gattung der Heidekrautgewächse und ist im Garten sowohl als immergrüner Strauch wie auch als Halbstrauch mit einer Höhe bis zu 250 cm zu sehen.
Seidenbaum - SchlafbaumDer Schlafbaum gehört zu den Mimosengewächsen. Er ist ein laubabwerfender Strauch oder Baum, der bis zu zehn Meter hoch wachsen und vier Meter breit werden kann. Seinen deutschen Namen hat er wohl daher, weil er während der Trockenheit und in der Nacht seine Blätter zusammenfaltet. Am Morgen klappt er sie wieder auf.

Eine Schlehenhecke zu pflanzen und richtig zu schneiden ist mit dem entsprechenden Wissen vergleichsweise einfach möglich. Denn der Schlehdorn ist pflegeleicht und zugleich nützlich für Mensch und Tier. Worauf bei der Pflege zu achten ist, erfahren Sie hier.

Schmucktanne - Araucaria araucanaDie Schmucktanne ist auch unter den Namen Andentanne, Chiletanne, Araukarie, Affenbaum, Schuppentanne und Schlangentanne bekannt. In ihrer Heimat wurde die Schmucktanne beinahe ausgerottet. Der Baum ist dort wegen seinem besonders geraden Stamm als Nutzholz besonders beliebt.
Sommerflieder BuddlejaSommerflieder - Pflanzen und Pflege-Anleitung Der Sommerflieder ist ein beliebter Zierstrauch in Gärten und öffentlichen Grünanlage. Von Juli bis Oktober setzt er durch seine meist violetten Blütenrispen dekorative Akzente und zieht mit seinem zarten Duft vor allem Schmetterlinge an. Daher ist der Sommerflieder auch unter dem Namen Schmetterlingsflieder allgemein bekannt.
SchneidenSträucher schneiden - Anleitung und Zeitpunkt Für den Gartenbesitzer wird das Sträucher schneiden als regelmäßige Arbeit immer wieder aktuell. Durch den Schnitt wird dem Strauch ebenso wie dem Baum die Möglichkeit gegeben, gesünder zu wachsen und wenn Blüten oder Früchte erwartet werden, dass diese ebenso gesund ausgebildet werden.
Holunderblüten sehen im Garten oder der freien Natur nicht nur toll aus, sie lassen sich auch hervorragend in der Küche zu Sirup oder Sekt verarbeiten. Doch wann blüht der Holunder eigentlich? Das hängt von verschiedenen Faktoren ab.
Ein blühender Rhododendron Busch zieht jeden in seinen Bann. Die wunderschönen Blüten, die mal zart, mal kräftig rosa, violett oder gar gelb, weiß oder orange erscheinen, besitzen einen ganz besonderen Charme. Wer glaubt, diese Optik nur im Frühjahr genießen zu können, irrt sich. Das Gewächs ist nämlich unglaublich sortenreich. Manche Büsche entfalten ihre Blüten schon früh, andere bringen wiederum noch im Spätsommer Farbe in die Gärten.

Walnussbäume haben meist eine stattliche Größe und überragen nicht selten ganze Baumbestände. Sie tragen schmackhafte und gesunde Nüsse und auch das Holz ist sehr edel und teuer. Dabei können sie ein fast schon biblisches Alter von durchschnittlich 150 Jahren erreichen.

Winterschneeball - Viburnum bodnantense dawnWenn sich im grauen November die Natur überall zurückzieht, fast alle Blätter abgefallen sind, dann wird der Winterschneeball aktiv. Der faszinierende Zierstrauch, Viburnum bodnantense 'Dawn', fängt an, seine dunkel rosafarbenen Knospen auszubilden. So ist er im Vorfrühling gewiss einer der ersten, der uns mit seiner duftenden Blütenpracht bezaubert.
Montereyzypresse - Cupressus macrocarpaZypresse - Pflege, Schneiden von Zypressenbäumen Zypressen sind robuste und schnell wachsende Gewächse, die oft in europäischen Gärten zu sehen sind. Diese immergrünen Pflanzen sehen effektvoll aus und begeistern mit satter grüner Farbe.

Nicht immer bietet ein Garten genügend Platz, um ihn üppig mit Blumen zu bepflanzen. Wer lieber auf farbenfroh blühende Bäume setzt, wird auf dieser Seite fündig. Diese Bäume mit rosafarbener, weißer oder gelber Blüte bestechen mit außergewöhnlichem Charme.

Immergrüne Kugelbäume eignen sich vor allem für Vorgärten, da deren Dimensionen beim Wachstum relativ überschaubar bleiben. Auf diese Weise ist der Eingangsbereich vor dem Haus stets mit den winterharten Gewächsen begrünt. Zur Auswahl stehen unterschiedliche Baumarten, besonders im Hinblick auf die Blätter.
Der Affenbaum - in der botanischen Fachsprache als Araucaria bekannt - gewinnt durch seine außergewöhnliche Optik zunehmend an Beliebtheit und ist bereits in vielen Gärten zu finden. Worauf bei Pflege und Überwintern des Affenbaums zu achten ist, erfahren interessierte Hobbygärtner hier.

Der Affenschwanzbaum - auch Araukarie genannt - wird auch als Chilenische Araukarie (Araucaria araucana) bezeichnet, die nette englische Bezeichnung lautet Monkey Puzzle Tree. Er gehört zur Familie der Araukariengewächse (Araucariaceae).

Birken sind äußerst genügsame Bäume und wirken durch ihre helle Rinde besonders auffällig und dekorativ. Bei der Standortwahl sollten dennoch einige Faktoren beachtet werden, um optimale Bedingungen für ihr Wachstum zu schaffen und die Umgebung zu schonen.

blasenspiere diabolo 4Allein die Farbe ihres Laubs ist eine Schau, denn selten sieht man ein solch tiefes Dunkelrot im Garten. Die Rede ist von der Blasenspiere, genauer gesagt der Sorte 'Diabolo'. Was Gärtner an der Rotblättrigen Blasenspiere ganz besonders schätzen, ist neben der außergewöhnlichen Blattfärbung ihre Pflegeleichtigkeit und Robustheit.
Der Blauglockenbaum ist auch unter dem Namen Kaiserbaum bekannt und erfreut seinen Besitzer mit blauen Blüten, die sich in schönen Dolden zusammen finden. Nach der Blütenpracht folgen große herzförmige Blätter, so dass dieser Baum eine lange Zeit im Jahr eine optische Zierde darstellt. Damit der Blauglockenbaum sich von seiner besten Seite zeigen kann, sind einige Hinweise im Bereich der Pflege und des Standortes unbedingt zu beachten.

Der Blutahorn zählt aufgrund seiner außergewöhnlichen scharlachroten Blattfärbung optisch zu den eindrucksvollsten Bäumen hierzulande. Wie Sie diese beeindruckende Pflanze in Ihren Garten integrieren und wie Sie diesen gesund und kräftig halten, erfahren Sie hier.

Der Eisenholzbaum (Metrosideros) ist in vielen Variationen bekannt und zählt zur Familie der Myrtengewächse oder der Zaubernussgewächse, die mit ihren schönen Blüten auffallen. Der Eisenholzbaum ist ursprünglich im Iran und im Kaukasus zu Hause, den Namen Parrotia hat er nach dem deutschen Botaniker Friedrich W. Parot (1792-1841) erhalten.

Der Essigbaum ist eine pflegeleichte Pflanze für Garten und Kübel mit einer besonderen Herbstfärbung. Einzig seine unkontrollierte Verbreitung kann im Garten zu Problemen führen. Diese lässt sich jedoch mit einer Wurzelsperre eindämmen.

Viel Grün, anspruchslos in der Pflege und sogar medizinisch nutzbar - das sind die wesentlichen Eigenschaften, die der Faulbaum aufweist. Seinen Namen hat die Pflanze übrigens aufgrund des leichten Geruches der Rinde nach Fäulnis. Dieses Aroma ist allerdings sehr schwach und vom Menschen nur in unmittelbarer Nähe zur Pflanze wahrnehmbar.